News Archiv

Hier landen die alten News von der Startseite.

03.10.2017 17:30 Uhr:

 

Back to normal

 

So lässt sich das Ergebnis der diesjährigen Blitzmannschaftsmeisterschaft zusammenfassen. Zumindest beim Kampf um den Titel wurden die 'Verhältnisse' der vergangenen Jahre wiederhergestellt, da der PSV Duisburg wieder eine starke erste Mannschaft an den Start bringen konnte, so dass nur in der 1. Runde bei einem 2-2 gegen PSV Duisburg 2 ein Mannschaftspünktchen abgegeben wurde. Danach wurde das Feld förmlich überrollt und am Ende standen 17-1 Punkte auf dem Tableau.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Auf den Plätzen kamen SG Meiderich/Ruhrort 1 und OSC Rheinhausen 1 ein. Alle 3 sind für die Verbandsblitzmannschaftsmeisterschaft Anfang nächsten Jahres qualifiziert.

 

Beste Mannschaft, bei der nur Spieler auf Bezirksebene aufgelaufen sind, wurde SG Meiderich/Ruhrort 2. Auch diese hatten einen deutlichen Vorsprung vor Wedau 2 als nächste Bezirksmannschaft.

 

Insgesamt war es bei geschrumpften Teilnehmerfeld wieder eine gelungene Veranstaltung mit tollen spannenden Partie.

 

02.10.2017 20:15 Uhr:

 

Mit nur 10 Mannschaften wird die diesjährige Blitzmannschaftsmeisterschaft am Tag der Deutschen Einheit (3.10.) über die Bühne gehen. Trotz der historische niedrigen Beteiligung dürfen wir auf spannende Matches hoffen.

 

24.09.2017 18:55 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft 2017

 

Nachdem die Ergebnisse der beiden Nachholpartien gemeldet wurden, konnte die Auslosung für die Runde 2 erfolgen. Sie steht auf der Turnierseite zur Verfügung.

24.09.2017 16:23 Uhr:

 

Die Blitzmannschaftsmeisterschaft steht an und findet auch dieses Jahr wieder am Tag der Deutschen Einheit (3.10.) statt.

 

Bitte den Meldeschluß 30.09. beachten !!!

18.09.2017 18:35 Uhr:

 

Die Saison hat begonnen ...

 

Freitag 8.9. 19 Uhr war es wieder soweit. Einigermaßen zeitnah zum 'offiziellen' Saisonbeginn gemäß Spielordnung startet die neue Saison mit dem 4-er-Pokal. Traditionell nehmen 8 Mannschaften teil und auch dieses Jahr gab es direkt in der ersten Runde heiße Fights. Neben den Favoritensiegen BvK 1 - Duisburg Nord und Wedau - BvK 2 gab es einen Überraschungssieg durch OSC 2 gegen PSV (2-2 + Berliner Wertung 6,5-3,5). Komplett ausgeglichen war der Kampf der Verbandsligisten OSC 1 und Meiderich/Ruhrort, so dass das Los entscheiden musste. Caissa begünstigte an diesem Tag den OSC, so dass dieser mit 2 Mannschaften ins Halbfinale einziehen konnten.

 

Sonntags drauf (10.9.) starteten Bezirksklasse und Verbandsklasse. In der VK hatten BvK (VK 1) und OSC 2 (VK 3) einen Start nach Maß und konnten jeweils volle 2 Punkte einfahren. Die Wedauer (VK 2) hatten es gegen SG Kaarst 1 erwartet schwer und musste sich ersatzgeschwächt den nominell stärkeren Kaarstern beugen.

 

Schlag auf Schlag geht es im Wochentakt weiter, so dass am 15.9. 19 Uhr die diesjährige Bezirkseinzelmeisterschaft startete. Kurzzeitig kamen die ausrichtenden Meidrich-Ruhrorter ins Schwitzen, da sich mit 26 Teilnehmer so viele wie schon lange nicht mehr angemeldeten hatten und die räumlichen Möglichkeiten über dem Radiomuseum ausreizten. Dabei setzt diese Auflage der BEM nicht nur quantitativ sondern mit dem amtierenden NRW-Meister Eugen Heinert auch qualitative Maßstäbe.

 

Und wieder Sonntag (17.9.) kam die Bezirksliga ins Rennen. Während die Vereinsduelle (Nord + BvK) mit jeweils 3,5-2,5 knapp ausgingen, so dass klar ist, dass sich die Mannschaften vereinsintern nicht schenken, konnten Meidrich 23 und PSV 2 klare Siege verbuchen. Ob der Vorjahresmeister Wedau 2, die am ersten Spieltag pausieren durften, auch dieses Jahr wieder in den Titelkampf eingreifen kann, wird sich zeigen.

 

23.07.2017 11:30 Uhr:

 

Änderung des Spieltages für die Senioreneinzelmeisterschaft:

 

Aus organisatorischen Gründen musste der Spieltermin für die Senioren-EM auf Dienstags verlegt werden. Die Ausschreibung wurde entsprechend angepasst.

Kaum ist die Saison dabei sich mit aus Duisburger Sicht tollen Ergebnissen von Eugen Heinert zu verabschieden, laufen die Vorbereitungen für die neue Saison auf vollen Touren.

 

Aber der Reihe nach:

 

Zuerst durften wir Eugen Heinert zum Gewinn des Verbandspokals gratulieren, bevor er quasi nahtlos zur Deutschen Einzelmeisterschaft durchstartete, für die er sich als NRW-Meister qualifiziert hatte.

 

Zu dieser tollen Saison können wir Eugen nur recht herzlich beglückwünschen.

 

 

Auch unsere Youngster ließen es sich zwischendurch nicht nehmen, bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft mitzuspielen. Ela Pröttel (OSC U10w), Ilya Gutkin (Wedau U14) und Nicola Grimm (BvK ODEM B) vertraten die Duisburger Jugend. Wenngleich sie nicht in den oberen Rängen der Deutschen Schachjugend mitspielen konnten, zeigten sie dennoch, dass die Duisburger Jugendschachszene beachtenswerte Talente aufweist.

 

 

Zum guten Schluß findet quasi als Saisonabschluß am 9.7. ab 11 Uhr bei Meiderich/Ruhrort die Bezirksspielausschusssitzung statt. Hier werden nicht nur die Weichen sondern die Termine für die kommende Saison gestellt. Die Tagesordnung findet sich im Download-Bereich.

 

 

Für alle diejenige, die über die Sommerferien ihre Finger nicht von den Figuren lassen können:

 

Walsumer Sommerturnier 2017

 

Veranstalter: SG Duisburg-Nord

Termine:
06.07.17
13.07.17
27.07.17
03.08.17
10.08.17 (nach der letzten Runde)

 

Anmeldung:
jeweils bis 19:25 Uhr (keine Voranmeldung nötig)

 

Spielort:
Haus Garden
Friedrich-Ebert-Straße 131
47179 Duisburg
(Straßenbahn Linie 903 bis Haltestelle „Sonnenstraße“)

 

Weitere Infos auf der Homepage des SG Duisburg-Nord.

Termine, Termine, Termine

 

Kurz vor dem Osterfest kommen noch die neuen Termin für die anstehenden Bezirksturniere:

 

- 28.04. (Fr.) Bezirksblitzeinzelmeisterschaft beim PSV Duisburg

 

- 01.05. (Mo.) Bezirksdameneinzelmeisterschaft bei den SF Brett vor'm Kopp

 

- 19.05. (Fr.) Bezirksschnellschacheinzelmeisterschaft beim OSC Rheinhausen

Rhein-Ruhr-Marathon 2017

Was könnten Marathon-Läufer mit Schach zu tun haben?

...

Ist ganz einfach: Die Marathon-Strecke umschließt das Spiellokal der SF Brett vor'm Kopp.

 

Dort wird am Sonntag ab 13 Uhr die Jahreshauptversammlung der Schachjugend Niederrhein (SJNR) stattfinden und alle diejenigen, die den Weg dahin suchen, sollten folgenden Anreisehinweis beherzigen:

 

Eine direkte Anreise wird nur über die A59 Ausfahrt 'Wanheimerort' möglich sein.

 

Hier in die Wacholderstr. Richtung 'Zum Lith' abbiegen. Das ist genau die Gegenrichtung zu den Parkplätzen für die Marathonläufer !

 

Falls Euch Ordner an der Autobahnabfahrt Richtung Stadion/Parkplätze leiten wollen, bitte darauf hinweisen, dass gem. Stadtsportbund Duisburg (Uwe Busch) die Zufahrt zu 'Zum Lith' / 'Kranichstr.' möglich sein soll.

 

Nach ca. 200m links in 'Zum Lith' abbiegen und nach weiteren ca. 400m rechts in die Kranichstr.

Ihr fahrt dann schnurrstracks auf das Spiellokal der SF Brett vor'm Kopp zu. Parkmöglichkeiten sind auf der Kranichstr. links am Strassenrand.

Der Osterhase naht ...

osterhasen-0237.gif von 123gif.de

... und der Webmaster fährt mal wieder mit den Spielleitern in den Urlaub.

 

D.h. vom 17.04. - 22.04. ist der Spielbetrieb verwaist.

 

Frohes Osterfest und eine erfolgreiche Ostereiersuche !

31.03.2017 23:55 Uhr:

 

Jugendblitzmeisterschaften

 

Im Download-Bereich stehen die Ausschreibungen für die diesjährigen Blitzmeisterschaften (Einzel und Mannschaft) der SJDU zur Verfügung. Abweichend vom üblichen Spieltag finden die Blitzmeisterschaften dieses Jahr an einem Freitag statt.

23.02.2017 18:20 Uhr:

 

Mahboobullah Kooshani auf der Zielgeraden

 

Mit einem Punkt Vorsprung vor seinen Verfolgern liegt Mahboobullah Kooshani zwar komfortabel in Führung und könnte schon durch einen Sieg in der Schlußrunde den Sack zu machen und sich den Titel sichern.

 

Gegen Kurt Benedik kam es zur kuriosen Situation, dass das Plättchen um den 25. Zug herum gefallen war, beide Spieler aber ungerührt weiterspielten und sich schlußendlich auf ein Remis einigten. Alex Heinert hätte durch einen eigenen Sieg wieder aufschliessen können, verpasst diese Chance jedoch.

 

Eine hacuhdünne Chance auf den Titel hat Alex nur noch, wenn er die letzte Partie gewinnt und Mahboobullah gleichzeitig verliert.

 

Es bleibt spannend ...

12.02.2017 21:00 Uhr:

 

Hochspannung bei den Senioren

 

Durch einen Sieg gegen den Favoriten Alex Heinert konnte Kurz Benedik die Lücke zur Spitze nahezu schliessen und sich aktuell mit Platz 3 in aussichtsreiche Position im Endspurt der Seniorenmeisterschaft bringen. Nutznießer der unerwarteten Niederlage des Favoriten war Mahboobullah Kooshani, der durch einen eigenen Sieg an die Tabellenspitze stürmte.

 

In Runde 8 kommt es jetzt zum Gipfeltreffen zwischen Mahboobullah und Kurt, bei dem bei einem Sieg von Mahboobullah diesem der Titel kaum mehr zu nehmen sein würde. Kann Kurt nochmals die Überraschung schaffen?

 

We will see soon ...

21.01.2017 23:15 Uhr:

 

Verbandsblitzmannschaftsmeisterschaft 2016/17

 

Bei der diesjährigen Verbandsblitzmannschaftmeisterschaft konnten die duisburger Vertreter erwartungsgemäß zwar nicht ganz oben mitmischen, für die Schachfreunde mit dem Brett vor'm Kopp war jedoch mit 18 Punkten ein nicht erwarteter 7. Platz drin. Die OSC-ler aus Rheinhausen kamen mit nur 2 Punkte weniger auf Platz 10 ein. Diesen beide guten Platzierung konnte die Nord-ler als dritte Mannschaft aus Duisburg am heutigen Tag nur hinterherschauen, da sie nicht ihren besten Tag hatten und mit Platz 17 nur eine Mannschaft hinter sich lassen konnte.

03.01.2017 16:05 Uhr:

 

JEM 2017

 

Traditionell startet die Verbandsjugendeinzelmeisterschaft am 2.1. in Kranenburg. Auch dieses Jahr sind wieder duisburger SchachspielerInnen am Start, die sich berechtigte Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze und damit die Qualifikation für NRW machen dürfen.

Spiele '16

 

Vom 13.10. - 16.10.2016 findet in Essen wieder die Internationalen Spieletge SPIEL '16 statt.

 

Der SB-NRW ist durch die SJ-NRW auch dieses Jahr wieder mit einem Stand vertreten.

 

Schaut doch mal vorbei ...

 

P.S.: In der gestrigen (8.10.) WAZ ist ein schönes Bild zum Leitartikel über Spielen. (s.a. Presse)

 

03.10.2016 19:30 Uhr:

 

Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft

 

Am Tag der Deutschen Einheit - dem neuen Termin für die Blitzmannschaftsmeisterschaft des SBDU - fanden sich 12 Mannschaften ein, um sich sportlich fair im Blitzduell zu messen. Schon in Runde 3 kündigte sich an, dass der Kampf um den Titel dieses Jahr noch spannender werden würden, als er letztes Jahr schon war, da das Duell des Vorjahressiegers PSV Duisburg 1 gegen den Vorjahreszweiten SF BvK mit 1-3 an die BvK-ler ging. In der Folge erkämpfte BvK bis Runde 8 Sieg um Sieg während der PSV schon in Runde 1 ein Remis gegen PSV 2 abgeben hatte und auch gegen OSC 1 ein Punkt verloren ging.

Nur OSC 1 konnte bis Runde 9 dem furiosen Tempo der BvK-ler mithalten, da sie in eben dieser Runde den BvK-lern die einzigen Minuspunkte aufs Konto schreiben konnten und einen kurzzeitigen Punktegleichstand an der Spitze herstellten. In den beiden Schlußrunden hatten die OSC-ler jedoch die deutlich schwereren Gegner und mussten sich jeweils mit einem 2-2 zufrieden geben, während Bvk gegen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte sicher punkten konnten. Damit sicherten sich die Schachfreund mit dem Brett vor'm Kopp erstmalig den Titel des Bezirksblitzmannschaftsmeisters. Etwas überraschend zog in der Schlußrunde die SG Duisburg-Nord, die ständig Anschluß zu Platz 3 gehalten hatten, durch einen Sieg gegen PSV 1 - wobei dieser Kampf eigentlich als Spiel um Platz 3 eingeläutet war - nach Brettpunkten am OSC vorbei auf den 2. Platz und schoben die OSC-ler noch knapp auf den 3. und letzten Qualifikationsplatz für die Verbandsblitzmannschaftsmeisterschaft.

 

Alle Ergebnisse findet ihr in Kürze ihr auf der Turnierseite.

19.09.2016 23:00 Uhr:

 

Sportlich von Schach bis Rock'n Roll

 

Alle Jahre wieder präsentieren sich im September in der Duisburger Innenstadt diverse Sportvereine um Duisburg in Bewegung zu versetzen.

 

Auch wenn die Rheinische Post den Schachsport in seinem Artikel nicht erwähnt, setzt das Einstiegsbild einen markanten Eycatcher.

18.09.2016 21:15 Uhr:

 

nur noch 12 Tage ...

 

... verbleiben bis die Meldfrist für die diesjährige Blitzmannschaftmeisterschaft abläuft.

 

Dieses Jahr neu findet die BlitzMM am 03.10. (Tag der Deutschen Einheit) statt, um Schwierigkeiten mit der entflammten Diskussion um Sportveranstaltungen an sog. stillen Feiertagen (u.a. Allerheiligen) aus dem Weg zu gehen.

 

Bis zum 30.09. sind die teilnehmenden 4-er-Mannschaft an den 1. Spielleiter zu melden.

 

Weitere Infos findet ihr auf der Turnierseite.

18.09.2016 21:05 Uhr:

 

4-er Pokal

 

Die erste Runde im Viererpokal brachte direkt zwei faustdicke Überraschungen:

 

Der letztjährige Pokalsieger von der SG Meiderich/Ruhrort musste sich starken Nord-lern stellen und zog mit einem knappen 1,5-2,5 den Kürzeren.

 

Die NRW-Klässler vom PSV unterlagen im Heimkampf dem Verbandsliga-Aufsteiger BvK. Durch Siege an den Bretter 1 und 2 konnte BvK die Berliner Wertung für sich entscheiden, so dass die Siege an den Brettern 3 und 4 durch den PSV zwar den 2-2 Endstand besiegelten, jedoch der Kampf mit 7-3 nach Berliner Wertung an BvK ging.

 

Damit sind beide Finalisten des letzten Jahres schon direkt in der ersten Runde ausgeschieden.

 

Der Kampf OSC 1 gegen OSC 2 ging erwartungsgemäß deutlich an die 1. Mannschaft des OSC.

 

Bis in den Losentscheid ging hingegen der Kampf BvK II gegen die Wedauer. 2-2 nach Punkten und 5-5 nach Berliner Wertung bedeuteten einen absoluten Gleichstand, so dass das Los entscheiden mussten. Caissa war an diesem Tag den Wedauer hold und verhalf ihnen ins Halbfinale.

 

Spannende Kämpfe im Halbfinale zwischen 2 Verbandsligisten und 2 Verbandsklassen-Team sind angesagt, die durch Losglück jeweils auch noch gegeneinander spielen.

 

Alle Ergebnisse findet ihr im NRW-Portal.

18.09.2016 20:50 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft

 

Die 2. Runde ist mittlerweile komplett gespielt und die 3. Runde ist ausgelost. Die Spitzenpaarung Alexander Schmidt gegen Erwin Spitzer wird vermutlich einige Kiebitze anlocken ;-)

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung zu Runde 3 findet Ihr hier.

11.09.2016 22:35 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft

 

Mit insgesamt 24 Teilnehmer gehen dieses Jahr deutlich mehr Spieler an den Start als in den vergangenen Jahren. In der Spitze dürfen wir eine spannende Meisterschaft erwarten.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung zu Runde 2 findet Ihr hier.

Bezirkseinzelmeisterschaft

 

Am 2.9. findet die diesjährige Bezirkseinzelmeisterschaft wieder bei den Schachfreunden der SG Meiderich/Ruhrort statt.

 

Die Ausschreibung findet ihr im hier.

20.04.2016 22:00 Uhr:

 

BezirksSchnellSchachEinzelMeisterschaft 2016

 

An diesem Freitag (22.4.16) startet ab 19 Uhr die diesjährigen Einzelmeisterschaft im Schnellschach.

 

Anmeldung: per Mail an schnellschach@schachbezirk-duisburg.de

 

oder vor Ort bis spätestens 18:45 Uhr

 

 

Gegenüber der Ausschreibung hat sich noch eine Änderung am Spielort ergeben:

 

*** Neues Spiellokal ***

 

Jugendzentrum St. Peter
Schwarzenberger Straße 47
47226 Duisburg-Rheinhausen

Update 03.04.16 14:00 Uhr:

 

Im fortschreitenden Alter scheint das Gefühl für Zeit und Raum ins Wanken zu geraten ...

 

Der letzte Titelgewinn für René war gar nicht letztes sondern schon vorletztes Jahr. Deshalb musste der Artikel leicht umgeschrieben werden ;-)

 

Update 02.04.2016 15:05 Uhr:

 

Erneuter Titelgewinn durch René Borchert !!!

 

Nach einem klassischen Fehlstart konnte René nach 5 Siegen in Folge mit einem Remis in der Schlußrunde das gesamte Feld hinter sich lassen und den Erfolg in der U16 im vorletzten Jahr dieses Jahr in der U18 wiederholen.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Und natürlich:   Viel Erfolg bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft.

 

29.03.2016 16:00 Uhr:

(Update 19:45 Uhr)(Update 2.4.16 01:15 Uhr)

 

Einzelmeisterschaft der Schachjugend NRW

 

43 Teilnehmer und 1 Teilnehmerin vertreten die Schachjugend Duisburg bei der diesjährigen JEM der SJ-NRW. René Borchert (U18), Hendrik Seifert (U10), Jan Vortmeier (U10) und Sonja Osten (U14w) haben sich qualifiziert und kämpfen um Punkte und Plätze. Update: In der U12 ist auch noch Lam Phuc Doan am Start.

 

Bisher bietet sich hier noch Potential zur Steigerung ;-)

 

Drücken wir unseren KämpferInnen weiter die Daumen !!!

 

Update: Nach dem Fehlstart in Runde 1 hat sich René von Runde zu Runde gesteigert und 5 Siege in Serie gelandet. Platz 2 ist ihm schon nicht mehr zu nehmen. Ein Remis in der letzten Runde reicht zum Titel !

 

Sonja hat sich nach durchwachsenem Start gefangen und zwischenzeitlich einen ausgeglichenen Score erreicht. Durch einen Sieg ist noch ein Platz im Mitteldfeld drin.

 

Jan konnte den guten Start nicht fortsetzen und hat durch 2 Niederlagen in Folge den Kontakt zur Spitze abreissen lassen müssen. Ein guter Mittelfeldplatz ist für die erste Teilnahme an einer NRW-Endrunde schon ein Erfolg.

 

Hendrik hat sich durch eine Folge von Einsen und Nullen konstant im Mittelfeld gehalten. Auch für ihn ist das eine schöne Bestätigung seiner Leistung.

28.03.2016 15:40 Uhr:

 

Erfolgreiche Titelverteidigung bei der Verbandseinzelmeisterschaft

 

Mit einer souveränen Leistung bei 6 1/2 Punkten aus 7 Partien konnte Eugen Heinert seinen Titel verteidigen und sich zum wiederholten mal für die NRW-Einzelmeisterschaft qualifizieren.

 

Herzlichen Glückwunsch und Viel Erfolg bei der NRW-EM !!!

13.03.2016 16:55 Uhr:

 

Bezirksklasse A

 

Auch in der letzten Runde ließ der designierte Aufsteiger von der SG Duisburg-Nord nichts anbrennen und sicherte sich durch ein 5,5-0,5 die weiße Weste in der diesjährigen Saison der Bezirksklasse A.

 

Nur ein einziges Ergebnis (in Runde 5) war knapp. Alle anderen Matches konnten die Nordler souverän bis überragend gewinnen.

 

Herzlichen Glückwunsch an einen verdienten Sieger der Bezirksklasse A

 

SG Duisburg-Nord 3

 

 

Alle Ergebnisse finden sich im NRW-Portal.

13.03.2016 17:00 Uhr:

 

Ein würdiges Finale ...

 

gab es bei der diesjährigen Bezirkssenioreneinzelmeisterschaft. Der König von 2015 krönte den König von 2016. Alex Heinert versuchte im Fernduell seine Partie durch schnelle taktische Schläge zügig zu Ende zu bringen, um so seinen Konkurrenten um den Titel aus dem Konzept zu bringen und ihn noch auf der Zielgeraden zu überholen. Das der bis dahin amtierende Bezirksseniorenmeister Klaus Feldmann sich nicht so einfach über den Tisch ziehen lassen würde, wurde spätestens dann klar, als er 2 Leichtfiguren mehr hatte und diese konsequent zum Gewinn verwertete. Hierdurch war der gesamte Plan von Alex zunichte gemacht und Klaus Ropers stand als Bezirksenioreneinzelmeister 2016 fest. In seiner eigenen Partie gegen Werner Fehmers stand das Brett noch in Flammen, da Klaus - mit einer Figur weniger - verbundene Freibauern im Zentrum bekommen hatte und sich noch zeigen musste, wer hier am längeren Hebel saß. Angesichts der Titelentscheidung einigten sich Klaus und Werner Fehmers dann zügig auf Remis. Eine kleine Überraschung gab es dann noch auf Platz 2: Klaus-Dieter Grigat hatte seine eigene Partie gewonnen und wähnte sich als sicherer Dritter. Nach dem die letzte Partie beendet war, spuckte der Computer jedoch Klaus-Dieter als Vizemeister aus. Damit wurde Alex Heinert auf der Zielgerade noch durch Feinwertung auf Platz 3 verdrängt.

 

Ein (weitestgehend) unkompliziertes und schönes Turnier hat sein Ende gefunden. Einzig bleint die Gewißheit: Die nächste Seniorenmeisterschaft kommt bestimmt :-)

 

Alles Ergebnisse finden sich hier.

 

P.S.: Den Schlußpunkt des Turnier setzte leider eine Regelfrage bzw. Regelentscheidung: Handy-Klingeln beendet die Partie.

 

s.a. Ausschreibung: "Wenn das Gerät ein Geräusch verursacht, verliert der Spieler die Partie; der Gegner gewinnt die Partie."

 

Dies ist unabhängig von der persönlichen Situation des Spieler, der ein Handy zu einer Schachpartie mitbringt,

 

Eine Vereinbarung zur Mitnahme eines Handys in den Spielsaal, welches eine zulässige Aufweichung der FIDE-Schachregeln 11.3.b) darstellt, setzt nicht die Regelung außer Kraft, dass während einer Schachpartie telefonieren verboten ist und zum sofortigen Verlust der Partie führt.

19.02.2016 20:42 Uhr:

Update 23.02.106 00:40 Uhr:

 

Bezirkssenioreneinzelmeisterschaft

 

Spannende Partien waren für die Runde 8 angekündigt und die Teilnehmer haben sich daran gehalten. An der Spitze bekam es Alex Heinert mit dem bisher ungeschlagenen Kurt Benedik zu tun. Irgendwie war aber einfach nicht Kurts Tag, da er sich mit Weiß zu passiv aufbaute und in einem sehenswerten Angriff von Alex unterging. Klaus-Dieter Grigat konnte die Partie erneut durch saubere Endspieltechnik für sich entscheiden, so dass er wieder zum heißesten Verfolger des Spitzenduos avancierte. Da er vor der letzten Runde jedoch schon 1 Punkt Rückstand auf die Spitze hat, ist es fraglich, ob er sich im Fall eines Ausrutschers der Spitzenreiter noch auf Platz 2 vorkämpfen kann. Die längste Partie des Tages war wieder einmal Klaus Ropers vorbehalten. Nachdem er im Mittelspiel den Killerzug verpasst hatte, der ihn den Figurengewinn und damit vermutlich die direkte Aufgabe seines Gegners beschert hätte, bracht er sich im Endspiel mit einem Mehrbauern in Schwierigkeiten. Ein Bauer nach dem nächsten ging verloren, bis er unverhofft seinen letzten Bauern bis zur Umwandlung vorantreiben konnte. Da er einen ganzen Turm für den Bauern bekam, musste er noch die 4 verbliebenen gegnerischen Bauern abräumen, bevor er den verdienten Sieg einfahren konnte. Klaus Ropers liegt damit weiterhin hauchzart nach Feinwertung vor Alex Heinert an der Spitze.

Ungeachtet der Dramatik an den Spitzenbrettern wurde auch in den anderen Partien sehenswertes Schach incl. sehenswerte Ausrutscher geboten.

 

Bei der Auslosung zur letzten Runde wurde direkt am Mittwoch Abend eine Unstimmigkeit festgestellt, die noch geklärt werden muss, bevor die Auslosung veröffentlich werden kann. ( entweder hat SwissChess einen Bug oder das Programm ist einfach schlauer ... ;-) )

 

Update: (Beinah)Selbstverständlich hat SwissChess einfach recht. Die Unklarheit ergab sich aus einer alten Version der Farbverteilung im sog. Dutch System. Da SwissChess nach der in 2012 verabschiedeten - und damit aktuellen - Version arbeitet, ist die Auslosung incl. Farbverteilung absolut korrekt.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 9 am 02.03. finden sich hier.

09.01.2016 09:10 Uhr:

 

Dähnepokal

 

In der Neuauflage des letztjährigen Halbfinales trafen Werner Zielinski und Eugen Heinert dieses Jahr erst im Finale aufeinander. Auch dieses Jahr war Caissa Werner nicht hold, so dass Eugen seinen Titel verteidigen konnte.

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

28.01.2016 00:10 Uhr:

 

Bezirkssenioreneinzelmeisterschaft

 

Nachdem die Runde zuvor weitgehend friedlich remislich verlaufen war, ging es in Runde 7 wieder rund. An der Spitze wurde gekämpft bis zum Umfallen und niemand wollte sich eine Blöße geben. Alex Heinert konnte heute als Erster der Spitzenbretter den vollen Punkt einfahren. Nachdem er die Dame für 2 Leichtfiguren gewonnen hatte, wickelte er den Vorteil im Endspiel sauber ab. Lange gekämpf wurde zwischen Kurt Benedik und Klaus-Dieter Grigat. Kurt hatte im Springerendspiel Raumvorteil und die solidere Bauernstruktur. Mit grundsolider Endspieltechnik wandelte er dies in einen Sieg um und liegt damit weiterhin mit einem halben Punkt auf die Spitze in Lauerstellung. Nebenbei ist Kurt der einzige Spieler, der in diesem Turnier noch keine Niederlage einstecken musste. Klaus-Dieter musste sich durch die Niederlage vorerst aus der Spitzengruppe verabschieden. Klaus und Klaus reizten dann als letzte Partie des Tages mit fast 5 Stunden die Zeit fast komplett aus. Lange hatte Klaus Ropers die Oberhand und eine um andere Chance den Vorteil zu verwerten aufgeschoben. Für Klaus Feldmann kostete die schwierige Verteidigung sehr viel Zeit, so dass er knapp 2 Minuten vor der Klappe, den entscheidenden Fehler machte. Klaus Ropers kann sich somit mit Alex Heinert an der Spitze behaupten. Nach Feinwertung liegt Klaus hauchzart vorne.

In Runde 8 kommt es zum Spitzenduell zwischen Alex Heinert (aktuell Platz 2) und Kurt Benedik (aktuell Platz 3). Kann Klaus Ropers dies nutzen und gegen einen vermeintlich leichteren Gegner punkten und die alleinige Tabellenführung erringen?

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 8 am 17.02. finden sich hier.

 

Bem.: Bedingt durch Karneval weichen wir einmalig vom gewohnten 2-Wochen-Rhythmus ab !!!

18.01.2016 19:50 Uhr:

 

Bezirkssenioreneinzelmeisterschaft

 

Gedränge im Titelrennen. So lässt sich die aktuelle Situation an der Tabellenspitze am besten beschreiben. Da sich die Spitze meist freidlich trennte, konnten die Verfolger aufschliessen. Zwischen der Tabellenspitze, die weiterhin von Klaus Ropers eingenommen wird, und Platz 11 liegt gerade mal 1 Punkt. Bei nur 3 verbliebenen Runde ist der Ausgang im Titelrennen weiterhin unklar. Somit dürfen wir uns auf ein abwechslungsreiches und spannendes Finale freuen.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 7 am 27.01. finden sich hier.

01.01.2016 19:10 Uhr:

 

Die Weihnachstferien sind noch nicht beendet und das Neue Jahr hat begonnen ...

Traditionell stehen wir zu dieser Zeit unmittelbar vor den Jugendverbandseinzelmeisterschaften in Kranenburg.

 

Auch dieses Jahr schicken wir gute Nachwuchstalente ins Rennen, um die begehrten Titel und Qualifikationsplätze für die NRW-Meisterschaft in den Osterferien zu erkämpfen.

 

Allen KämpferInnen wünschen wir Ruhe, Kampfkraft, Mut und das nötige Quentchen Glück. Vor allem aber wünschen wir

 

Viel Spaß

21.12.2015 08:15 Uhr:

 

Offenes Jugend-Weihnachts-Turnier

 

Liebe Schachfreunde,

 

hiermit lädt die OSC-Schachjugend alle Kinder und Jugendlichen U20 aus dem Schachbezirk Duisburg, unabhängig von der Vereinszugehörigkeit, herzlich zu ihrem offenen Jugend-Weihnachts-Turnier am kommenden Mittwoch, dem 23. Dezember 2015, ab 16:15 Uhr ins OSC-Vereinsheim, In den Peschen 10, 47228 Duisburg-Rheinhausen, ein.

 

Alle Informationen zum Turnier findet ihr in der nachfolgend verlinkten Einladung auf der OSC-Internetseite: http://osc-schach.de/index.php/ausgabe-news/items/einladung-zum-offenen-jugend-weihnachts-turnier-am-mittwoch-23-dezember-2015.html

 

Das Turnier sollte bei zügigem Verlauf gegen 19:30 Uhr mit der Siegerehrung und Preisverleihung beendet werden.

 

Bitte leitet diese Einladung auch an mögliche Interessenten aus euren Vereinen weiter - vielen lieben Dank im Voraus!

 

Voranmeldungen (sehr erwünscht zwecks besserer Planung) können direkt als Antwort auf diese E-Mail geschickt werden. Bei Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf ein schönes Turnier für die Schachjugend Duisburg!

 

Viele weihnachtliche Grüße, Eugen Heinert

 

16.12.2015 23:45 Uhr:

 

Bezirkssenioreneinzelmeisterschaft

 

Nach dem Klaus Ropers durch 4 Siege in Folge dem Feld bereits mit einem ganzen Punkt enteilt war, musste er sich heute dem Setzlisten ersten Alex Heinert geschlagen geben. Damit liegen 3 Spieler mit jeweils 4 Punkten in Front. Im Verfolgerfeld haben sich Heinz und Kurt nach vorne gearbeitet und liegen jetzt auf der Lauer den Sprung aufs Treppchen zu wagen.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 6 am 13.01. finden sich hier.

13.12.2015 20:55 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft 2015

 

Wer geglaubt hatte, dass sich Werner und Hans als Vereinskollegen in der Schlußrunde der diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaft friedlich trennen und eine ruhige Kugel schieben würden, sah sich getäuscht. Außer der kampflosen Niederlage in Runde 3 wollte Werner keinen weiteren Punkt abgeben und setzte alles dran auch am letzten Spieltag als Sieger vom Brett zu gehen. Er kam sah und siegte und alle Verfolger hatten das nachsehen. Herzlichen Glückwunsch dem neuen Bezirkseinzelmeister

Werner Zielinski

 

Auch den Plätzen trennten sich die Verfolger friedlich Remis. Somit haben sich neben Werner noch Peter Halfmann, Hans Leers-Fischer und Alfred Schultke für die Verbandseinzelmeisterschaft qualifiziert.

 

Alle Ergebnisse und den Endstand findet ihr hier.

 

Randnotiz: War es cooles Kalkül oder Zufall das Alfred durch sein Remis mit einem hauchdünnen Vorsprung in der 2. Feinwertung noch den 4. und damit letzten Qualifikationsplatz errreichte?

12.12.2015 23:10 Uhr:

 

Jugendeinzelmeisterschaft

 

Wie im Vorjahr erfreute sich auch die JEM 2015 leider nicht eines riesigen Andrangs. In nur 5 der 8 Altersklassen war SpielerInnen gekommen. U18w, U16 (!) und U12w waren jeweils ohne Anmeldung. Somit bleiben die Qualifikationsplätze in diesen Altersklassen b.a.w. unbesetzt. Interessierte jugendliche SchachspielerInnen können sich gerne bis Donnerstag 17.12. an den Jugendspielleiter Frank Junicke wenden und ggf. einen Nachrückerplatz erfragen.

 

Als Meister ihrer Altersklassen trugen sich dieses Jahr Lukasz Cieslak (U18), Nicola Grimm (U16w), Ilya Gutkin (U14), Sonja Osten (U14w) und Lam Phuc Doan (U12) in die Hall of Fame ein.

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

Einen echten Kampf um die Plätze gab es nur in der U12, in der 6 Spieler angetreten waren, um 2 Qualifikationsplätze zu ergattern. Lam Phuc Doan gewann seine Partien souverän und verdient und wurde so seiner Favoritenrolle gerecht und konnte sich den Titel ohne Punktverlust sichern. Der 'Rest' des Feldes ermittelte in wechselhaften Partien den verbliebenen 2. Startplatz für die Verbandsjugendeinzelmeisterschaft. Auch wenn die Tabelle es nicht erahnen lässt, hatte hier jeder seine Chancen. Letztendlich behielt Michail Lyudko den kühlsten Kopf und rang einen nach dem anderen nieder. Platz 2 und damit die direkten Qualifikation waren der Lohn seiner Nervenstärke. Positiv ist für den heutigen Tage anzumerken, dass wir noch einige Talente in der Hinterhand haben, die sich mit entsprechendem Training in den nächsten Jahren bestimmt noch heiße Kämpfe liefern werden und auch im Verband mitmischen können.

 

Alle Ergebnisse finden sich auf der Turnierseite.

 

Allen Meistern und Qualifizierten wünschen wir auch von dieser Stelle gutes Gelingen und viel Spaß in Kranenburg.

29.11.2015 00:55 Uhr:

 

Bezirksdameneinzelmeisterschaft

 

Fotofinish beim Finale der Dameneinzelmeisterschaft

 

Da die beiden Turnierfavoritinnen jeweils die letzte Partie gewinnen konnten, waren sie im Endstand komplett punktgleich und das Blitzstechen musste herhalten, um die Entscheidung um den Titel herbeizuführen. Die Kiebitze sahen 2 abwechselungsreichen Partien in denen beide ihre Chancen hatten. Partie 1 ging nach knapp 9 Minuten Spielzeit an Nicola, da sie einen Tick schneller gespielt hatte und Antonietta die Zeit überschritt. In Partie 2 wurde dann Beton angerührt. In der Schlußstellung waren noch alle 16 Bauern auf dem Brett und derart ineinander verkeilt, dass kein Durckommen mehr war. Auch hier hatte Antonietta schon einen deutlichen Zeitrückstand. Angesichts der Hoffnungslosigkeit, die Partie gewinnen zu müssen, welches nur durch einen groben Patzer ihrer Gegnerin zu bewerkstelligen gewesen wäre, reichte sie die Hand zum Titelgewinn.

 

Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle an die neue Bezirksdameneinzelmeisterin Nicola Grimm.

 

Alle Ergebnisse und der Endstand finden sich hier.

29.11.2015 00:25 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft

 

Durch ein Remis von Tabellenführer Peter Halfmann konnte der gleichzeitig siegreiche Werner Zielinski vorbeiziehen und die Tabellenführung abjagen. Damit haben Werner und Peter die Qualifikation für die Verbandseinzelmeisterschaft bereits in der Tasche. In der letzten Runde entscheidet sich im Fernduell das Rennen um den Titel. Werner hat einen halben Punkt mehr und damit die bessere Ausgangsposition jedoch den (schachtechnisch) schwereren Gegner. Peter ist auf die Unterstützung von Hans angewiesen, um den Titel doch noch einfahren zu können. Hierbei darf er seinen Gegner jedoch auch nicht unterschätzen und muss möglichst den vollen Punkt einfahren. Beste Vorasussetzung für ein spannendes Finale sind garantiert. Auch für die weiteren Qualifikationsplätze zur Verbandseinzelmeisterschaft ist bis Platz 7 noch alles offen. Die besten Karten hat hier Alfred, da er nicht im Titelgetümmel mitmischen muss und durch eine Sieg das Ticket zur VEM klar machen kann.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für die neue Runde findet ihr hier.

21.11.2015 13:45 Uhr

 

24. Schülerschachpokal der Sparkasse Duisburg

 

mit ca. 100 Teilnehmern und Telnehmerinnen ist nahezu pünktlich um 11:15 Uhr der diesjährige 24. Schülerschachpokal der Sparkasse Duisburg gestartet. In 5 Altersklassen zeigen Vereins-, Schach-AG- und HobbyspielerInnen ihr Können.

 

Noch bis 17 Uhr dürfen Eltern, Betreuer und Kiebitze bewundern, was ihre Schützlinge gelernt haben bzw. was unser Nachwuchs so alles aufs Brett bringt. Vor allem der krasse Kontrast zwischen hochkonzentriertem Spiel und ausgelassenem Treiben in den Pausen ist ein Besuch im Sparkassen ImmobilienCenter in der Duisburg Innenstadt wert.

 

Update 24.11.2015 20:05 Uhr:

 

Bis zur Veröffentlichung der Ergebnisse auf der Homepage der Sparkasse Duisburg können sich Interessierte mit einem Video bei YouTube

und einem schönen Beitrag in der WAZ (Gedruckt und Online) über Wasser halten :-)

 

Update 28.11.17:15 Uhr:

 

Die Ergebnisse aus allen Altersklassen steht hier zur Verfügung.

18.11.2015 22:35 Uhr:

 

Bezirkssenioreneinzelmeisterschaft

 

Nur noch 2 Spieler sind verlustpunktfrei und haben das Vergnügen dies in Runde 4 beim direkten Duell weiter zu reduzieren. Klaus spielt gegen Klaus und zumindest den Vornamen des Siegers können wir voraussagen, sofern sie sich nicht auf ein gütliches oder kämpferisches Remis einigen.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 4 am 2.12. finden sich hier.

15.11.2015 23:50 Uhr:

 

Bezirksdameneinzelmeisterschaft

 

Die beiden Turnierfavoritinnen trennten sich in Runde 2 friedlich Remis. Wenn sich beide in der letzten Runde durchsetzen können, winkt den interessierten Kiebitzen ein Blitzstechen ;-)

 

Alle Ergebnisse und den Spielplan für die Schlußrunde am 27.11. finden sich hier.

15.11.2015 23:45 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft

 

Alle wieder beisammen ... nur 1 Punkt trennen Platz 1 und Platz 6. Alles sieht nach einem Fotofinish aus. Freuen wir uns auf 2 spannende Schlußrunden.

 

Alle Ergebnis und die Auslosung für die neue Runde findet ihr hier.

07.11.2015 20:28 Uhr:

 

Bezirkssenioreneinzelmeisterschaft

 

Vom Kurzschluß bis zum hart umkämpften Endspiel wurde in Runde 2 fast die ganz Bandbreite der schachlichen Möglichkeiten geboten. Erwartungsgemäß liegt das Feld dicht gedrängt. In den nächsten Runden wird sich die Spreu vom Weizen trennen und wir dürfen gespannt sein, wer dieses Jahr alles im Titelrennen mitmischen wird. Diese Runde musste Titelverteidiger Klaus Feldmann Federn lassen.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 3 am 18.11. finden sich hier.

01.11.2015 20:00 Uhr:

 

Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft

 

Für die heutige Blitzmannschaftsmeisterschaft des SBDU hatten nur 11 Mannschaften gemeldet. Verglichen mit früheren Jahren eine kleine Zahl. Verglichen mit anderen Bezirken eine (noch) erfreuliche Zahl.

 

Die Vorjahres- und Seriensieger vom PSV Duisburg waren wieder angetreten, um ihren Titel zu verteidigen. Der eine oder andere wollte dies natürlich nicht kampflos geschehen lassen.

 

Es entwickelte sich ein spannendes Turnier, in dem es lange nicht klar war, ob auch diese Jahr wieder PSV Duisburg 1 der oberste Platz auf dem Treppchen vergönnt war. Sowohl die weiteren Plätze als auch die Preisränge in der 'B-Klasse' (also die Mannschaften, die nur mit Bezirksspielern angetreten sind) waren bis zur Schlußrunde heiß umkämpft.

 

Am Ende des Tages reicht es für PSV Duisburg 1 jedoch mit einem Punkt Vorsprung aus. (so knapp wie schon lange nicht mehr).

( Update: Wie ein aufmerksamer Leser bemerkte, war 'lange' genau 365 Tage. Die Dominanz der PSV-ler in den letzten Jahren war für den Berichterstatter offensichtlich so verwirrend, dass er Raum und Zeit verwechselte :-) )

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

Auf den weiteren Plätzen mischten die SF Brett vor'm Kopp die bewährte Phalanx von PSV Duisburg 2 und SG Duisburg-Nord auf und schoben sich auf den 2. Platz vor PSV Duisburg 2, die erst in der letzten Runde gegen den direkten Konkurenten Platz 3 und damit den dritten und letzten Qualifikationsplatz für die NSV-Blitzmannschaftsmeisterschaft buchen konnten.

 

In der B-Klasse hatte PSV Duisburg 3 ebenfalls in der letzten Runde die Möglichkeit noch in die Preisränge zu kommen und sie nutzen sie. Durch einen Sieg gegen SF Brett vor'm Kopp 2 schoben sie sich auf den 1. Platz der B-Bewertung vor. OSC Rheinhausen 2 konnte hier entspannt abwarten, was passiert, da sie den 2. Preis in der B-Wertung schon sicher hatten.

 

Alle Ergebnisse und den Endstand findet ihr hier.

 

P.S.: Ein herzlicher Dank geht auch von dieser Stelle wieder an den Ausrichter und das Catering. Neben den Räumlichkeiten waren dies wieder sehr angenehme Rahmenbedingungen für ein angenehmes Turnier!

31.10.2015 00:45 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft

 

Mit bereits einem Punkt Vorsprung zieht Peter Halfmann schon fast alleine seine Kreise an der Spitze der Tabelle. Die weiteren Plätze sind dicht gedrängt. Hier wird noch hart gekämpf werden müssen, um einen Platz auf dem Treppchen ergattern zu können.

 

Alle Ergebnis und die Auslosung für die neue Runde findet ihr hier.

30.10.2015 22:55 Uhr:

 

Bezirksdameneinzelmeisterschaft

 

Mit 4 Spielerinnen aus 3 Vereinen startete heute die Einzelmeisterschaft der Damen im Bezirk. Nachdem dieses Turnier in den vergangenen Jahren teilweise ausgefallen war oder mit nur 2 Teilnehmerinnen über die Bühne gehen musste, zeichnet sich hier eine positive Entwicklung ab. Damit dies keine Eintagsfliege bleibt, liegt es an uns allen, den Schachsport im Bereich der Mädchen und Frauen weiter zu fördern, um auch so das Vereinsleben zu beleben.

 

Und wer immernoch glaubt, dass die holde Männlichkeit die Krone im Schachsport sei, dem sei der morgige Simultanwettkampf bei der SG Meiderich/Ruhrort wärmstens ans Herz gelegt. WGM Melanie Ohme spielt in einem Tandemsimultan simultan und wird dem einen oder anderen durchaus zeigen, wer die Hosen an hat :-)

 

Alle Ergebnisse und den Spielplan für die verbleibenden Runden am 13.11. und 27.11. finden sich hier.

24.10.2015 00:05 Uhr:

 

SG Meiderich/Ruhrort überrascht im 4-er-Pokal

 

Durch einen deutlichen 3,5-05, Siege gegen den PSV Duisburg setzten sich die Ruhrorter im Finale gegen den nominellen Favoriten durch.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Weitere Informationen stehen hier und im NRW-Portal zur Verfügung.

21.10.2015 21:40 Uhr:

 

Bezirkssenioreneinzelmeisterschaft

 

Mit einer gegenüber dem Vorjahr leicht stärkeren Beteiligung ist heute die Senioreneinzelmeisterschaft im SBDU gestartet. Mit 22 'Senioren' (also die Spieler, die 60 Jahr und älter sind) ist wieder ein gutes Teilnehmerfeld am Start. Schon die ersten Partien brachten Überraschungen, wobei SF Heinz Partenheimer mit seinem Sieg gegen den topgesetzten Alex Heinert den Vogel abschoss.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 2 am 4.11. finden sich hier.

17.10.2015 13:30 Uhr:

 

Soon to come ...

 

Die ersten Anmeldungen für die in Kürze beginnenden Meisterschaften des SBDU sind eingegangen.

 

Am 21.10. (Mittwoch) beginnt die Senioreneinzelmeisterschaft.

Bitte den Meldeschluß 16:30 Uhr beachten

 

Für die Blitzmannschaftsmeisterschaft am 1.11. (Allerheiligen) ist traditionell wieder von Schachfreunden von der SG Meiderich/Ruhrort die erste Mannschaftsmeldung eingegangen :-)

Auch hier bitte den Meldeschluß 27.10. nicht vergessen.

 

Spielort ist jeweils bei den SF Brett vor'm Kopp in Wanheimerort.

06.10.2015 22:25 Uhr:

 

Favoritensiege im 4-er-Pokal

 

Sowohl der PSV Duisburg als auch die SG Meiderich-Ruhrort konnte sich durchsetzen und spielen jetzt im Finale um den Titel und die Teilnahme am NRW-4-er-Pokal.

 

Weitere Informationen stehen hier und im NRW-Portal zur Verfügung.

06.10.2015 22:20 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft

 

Nach Runde 3 ist dann nur noch ein Spieler verlustpunktfrei und darf sich ab sofort sicher sein, dass die Meute nur auf einen Fehltritt wartet.

 

Alle Ergebnis und die Auslosung für die neue Runde findet ihr hier.

Der Termin für den 24. Schülerschachpokal der Sparkasse Duisburg steht fest:

 

21.11.2015 ab 11:00 Uhr

 

Ausschreibung und Anmeldeformular stehen im Download-Bereich zur Verfügung.

21.09.2015 09:05 Uhr:

 

Verbandsliga, Verbandsklasse

 

Einen Start nach Maß legt die Duisburger Vereine in den Ligen auf Verbandseben hin. Alle 6 Auftaktkämpfe wurden gewonnen. SG Meiderich-Ruhrort 1 und OSC Rheinhausen 1 - jeweils in der Verbandsliga - führen in ihren Gruppen dank der gute Punkteausbeute sogar die Tabelle an. Auch in den Verbandsklassen konnte sich SF Brett vor'm Kopp 1 die Tabellenführung sichern und SG Duisburg-Nord 1, PSV Duisburg 2 und ESK WD Wedau-Bissingheim 1 durch knappe Siege in der oberen Tabellenhälfte platzieren.

 

Die ersten Weichen gegen den Abstieg oder sogar um den Aufstieg sind gestellt und noch sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt :-)

21.09.2015 09:05 Uhr:

 

 

Die Auslosung für das Habfinale des Bezirks-4-er-Pokals ist Online und steht hier zur Verfügung.

20.09.2015 19:30 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft

 

Runde 2 ist gespielt und nur noch 2 Teilnehmer sind verlustpunktfrei.

 

Alle Ergebnis und die Auslosung für die neue Runde findet ihr hier.

12.09.2015 16:55 Uhr:

 

Webmaster und Spielleiter nehmen sich gemeinsam eine Auszeit und fahren ins sonnige Italien ;-)

 

Ab dem 17.9. (Do.) stehen die beiden wieder wie gewohnt zur Verfügung.

12.09.2015 16:55 Uhr:

 

 

Die erste Runde des Bezirks-4-er-Pokals ist komplett und die Favoriten haben sich durchgesetzt. Alle Ergebnisse findet ihr hier.

05.09.2015 00:50 Uhr:

 

Die Bezirkeinzelmeisterschaft ist mit 14 Teilnehmern gestartet. Die erwarteten Favoritensiege blieben bemerkenswert häufig aus. Vor allem im Mittelfeld dürfen wir eine spannendes und interessantes Turnier erwarten.

 

Alle Ergebnis und die Auslosung für die neue Runde findet ihr hier.

23.08.2015 20:50 Uhr:

 

JHV und JSA

 

Am 21.08. fanden Jahreshauptversammlung und Spielausschußsitzung der Schachjugend Duisburg statt.

 

Wiedergewählt wurden Heiko Grimm (Jugendwart) und Frank Junicke (Jugendspielleiter). Neuer Jugendsprecher ist Daniel Rohfleisch.

23.08.2015 20:45 Uhr:

 

Termine, Termine, Termine

 

Die Terminliste ist für die gesamte Saison aktualisiert.

10.08.2015 23:15 Uhr:

 

Eine Ära geht zu Ende ...

 

Am heutigen Montag erfolgte die Übergabe des Staffelstabes in der DWZ-Berechnung für den Schachbezirk Duisburg.

 

Friedel Högden hatte die Funktion seit 1982 inne und damit sage und schreibe 33 Jahre dafür gesorgt, dass die Schachspieler und Schachspielerinnen des SBDU immer aktuelle - und größtenteils heißgbegehrte - Ingo-Zahlen und die heute aktuellen DWZ-Zahlen verfolgen konnte. (Bem.: Für die Jüngeren unter uns: Es gab ein Leben vor DWZ und das hieß Ingo ;-) )

 

Friedel hatte das Vergnügen (naja ... Anfangs war es meist ziemlich viel Arbeit) die Entwicklung in der Arbeit als DWZ-Referent aus der computerlosen Zeit bis hin zur aktuellen Weboberfläche zu begleiten.

 

An dieser Stelle gebührt Friedel ein ganz herzlicher Dank für diese lange Zeit unermüdlichen Einsatzes für den Schachsport !!!

 

Als Nachfolger konnten wir Tobias Grimm gewinnen, der unter dwz@schachbezirk-duisburg.de erreichbar ist und sich über jede SWI-Datei freut :-))

07.08.2015 15:34 Uhr:

 

4. Offene Moerser Stadtmeisterschaft

 

Aufgrund aktueller Serverprobleme steht die Webseite der Schachfreunde Moers z.Zt. nicht zur Verfügung.

 

Update 12.08.2015 23:05 Uhr:

Unter http://oms-moers.jimdo.com erfahrt ihr übergangsweise alles über die OMS 2015.

 

Das Turnier findet selbstverständlich statt und es sind noch eine handvoll Plätze frei. Anmeldungen nimmt weiterhin Fabian Zahn unter oms@sf-moers.de entgegen.

01.08.2015 11:50 Uhr:

 

DSJ Verbandsinformation 03 / 2015

Liebe Schachfreunde, liebe Schachfreundinnen,

am 01.08.2015 hat Jörg Schulz sein 25-jähriges Dienstjubiläum. 25 Jahre Geschäftsführer der Deutschen Schachjugend. Da hat man schon einiges erlebt und auch schon so einige Vorsitzende überlebt. Als jetziger DSJ Vorstand gratulieren wir recht herzlich. Eine Chronologie aller Projekte und Themen zu veröffentlichen, die Jörg in seiner Zeit vorangetrieben und selbst entworfen hat, hätte die Homepage platzen lassen. Darum haben wir uns auf ein paar Fotos und ein paar Gratulationen gespickt mit Anekdoten von engen Wegbegleitern und den eben überlebten Vorsitzenden begrenzt.

Neben der Beschäftigung mit zahlreichen anderen Themen, setzt Jörg sich auch verstärkt für das Mädchenschach ein, arbeitet seit vielen Jahren aktiv im Arbeitskreis Mädchenschach mit und hat schon unzählige Mädchenschach-Veranstaltungen konzipiert, organisiert und betreut. Auch in den kommenden Wochen stehen einige Veranstaltungen und Aktionen zum Thema Mädchenschach an:

Vom 28.-30.08. findet der theoretische Teil der Mädchenbetreuerinnenausbildung in Göttingen statt. Hier sind alle Mädchen und Frauen ab 16 Jahren ganz herzlich eingeladen, die sich mit dem Training und der Betreuung von Mädchen auseinandersetzen möchten.

Das parallel stattfindende Mädchen-GrandPrix-Turnier in Velburg richtet sich an alle Mädchen bis 25 Jahre, die Lust auf ein Schnellschachturnier am Wochenende inklusive Rahmenprogramm haben und sich für das Finale 2016 qualifizieren möchten.

Zum Gedankenaustausch lädt der Mädchen- und Frauenschachkongress vom 04.-06.09. in Darmstadt ein. Jeder, der sich in irgendeiner Form mit Mädchen- und Frauenschach auseinandersetzen und Anregungen von anderen Teilnehmern sowie verschiedenen Referenten erhalten möchte, sollte diese Veranstaltung nicht verpassen. Auch diejenigen, die sich bisher nicht mit dem Thema auseinandergesetzt haben, sind herzlich willkommen.

Damit Mädchenschach in der Öffentlichkeit bekannter wird und mehr Mädchen fürs Schach gewonnen werden können, rufen wir alle Vereine, Landesschachverbände, Schulschach-AGs und Schachbegeisterte zur Durchführung öffentlichkeitswirksamer Mädchenschach-Veranstaltungen auf. Unter sämtlichen Aktionen, die in den sogenannten Mädchenaktionswochen vom 03.-18.10.2015 stattfinden, werden Preise in den Kategorien Teilnehmerzahl, Kreativität und Öffentlichkeitswirksamkeit verliehen.

Zusätzliche Informationen zu den Veranstaltungen sowie weitere Themen findet ihr in diesem Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen wünschen
Malte und Melanie

 

P.S.: Alle weiteren Informationen findet Ihr hier.

31.07.2015 21:15 Uhr:

 

Mannschaftsmeisterschaft 2015/16

 

Auf Verbandsebene haben sich für den SBDU keine Terminverschiebungen mehr ergeben.

 

Die Ausschreibung zur Verbandsmannschaftsmeisterschaft steht auf der Homepage des NSV zur Verfügung.

 

Die Ausschreibung für die Bezirksmannschaftsmeisterschaft folgt in Kürze.

 

Stay tuned !

23.07.2015 18:15 Uhr:

 

Änderung in der Terminplanung für die

Mannschaftsmeisterschaft 2015/16

 

Aufgrund einer Terminverschiebung in der 1. und 2. Bundesliga wurde die letzte Runde der NRW-Oberliga und NRW-Klassen auf den 8.5.2016 verlegt.

 

In der Folge ergeben sich auch Verschiebungen für die Verbandsebene (Regionalliag, Verbandsliga und ggf. Verbandsklasse).

 

Sobald diese abgestimmt sind, kann es auch für die Bezirksebene zu Terminanpassungen kommen.

 

Stay tuned !

18.07.2015 17:55 Uhr:

 

Walsumer Sommerturnier

 

Zur Halbzeit des Traditionsturniers in der 30. Auflage haben bisher ebenso viele Teilnehmer am Turnier teilgenommen. Nach der 3. Runde hat Raman Pak die meisten Punkte gesammelt und führt die Tabelle an. In den ausstehenden 2 Runden kann sich aber noch einiges tun. Spannung ist garantiert !!!

 

Update 03.08.2015 10:55 Uhr:

Keine Veränderung auf den ersten 3 Plätzen der Gesamttabelle ergaben sich durch die 4. Runde. Raman Pak konnte die Verfolger auf Distanz halten. In der letzen Runde an diesem Donnerstag (6.8.) wird es schwer werden ihn noch abzufangen. Nur durch einen überragende Leistung könnten Heiko Kesseler oder Philippp Sonnenschein ihn auf der Zielgerade noch am Triumph hindern.

 

Update 07.08.2015 20:50 Uhr:

Durch einen Sieg in der letzen Runde ließ Raman Pak nichts mehr anbrennen und sichert sich den Gesamtsieg souverän. Nord-Nachwuchsspieler Philipp Sonnenschein konnte sich durch eine gute Leistung noch auf Platz 2 vorschieben.

 

 

Alle Infos zum Turnier findet Ihr auf der Homepage der SG Duisburg-Nord.

Das

Walsumer Sommerturnier

 

startet die 30. (in Worten: dreissigste) Auflage, um die schachlose Sommerzeit unbeschadet zu überstehen.

 

Alle Infos zum Turnier findet Ihr auf der Homepage der SG Duisburg-Nord.

30.06.2015 22:05 Uhr:

Zum guten Schluß (der Saison)

 

In den letzten Sitzungen der Saison mühten sich die Spielleiter jeweils ca. 3 Stunden, um die Turniere für die neue Saison unter Dach und Fach zu bringen. Die große Herausforderung, möglichst viele Wünsche der Vereine für die Mannschaftsmeisterschaften unter einen Hut zu bringen, wurde erneut gemeistert und doch wird es wie jedes Jahr die eine oder andere Sorgenfalte geben, da viel aber leider wieder nichts Unmögliches möglich gemacht werden konnte.

 

Im Bereich Spielbetrieb findet Ihr die aktuellen Spielpläne für die kommende Saison.

 

Allen Spielern, Funktionären und Schachbegeisterten wünschen wir an dieser Stelle geruhsame Sommerferien.

 

Für alle diejenigen, denen es in den Finger juckt und die die unendlichen Sommerferien nicht ohne Schach überstehen können, sei das folgende Turnier wärmstens ans Herz gelegt ...

14.06.2015 12:05 Uhr:

 

Bezirksschnellschachmannschaftmeisterschaft 2015

 

Das Finale der Bezirksschnellschachmeisterschaft beendete die Saison 2014/15 im Schachbezirk Duisburg. Heiße Partien bei angenehmen Außentemperaturen sorgten für ein spannendes Finale. Alle 4 Mannschafte waren angetreten ihr Bestes zu geben und den Titel zu holen. Wer geglaubt hatte, dass die zweite OSC-Vetretung nur als Lückenbüßer und Punktelieferant aufgelaufen war, musste sich vom Start weg eines Besseren belehren lassen. Schon im Einstiegskampf boten sie der ersten OSC-Mannschaft heftig Paroli, so dass diese ihr ganzes Können und eine Portion Glück des Tüchtigen in die Waagschale werfen mussten, um am Ende verdient und deutlich zu gewinnen. Nicht anders erging es in den Folgerunden Meiderich/Ruhrort und Brett vor'm Kopp, die jeweils DWZ-technisch favorisiert waren. Insgesamt unter Wert geschlagen müsste das Turnierfazit für OSC 2 lauten, bei denen Cartsen Reisloh in der vorletzen Partie des Turnier zum letzten Sieg des Turniers kam und somit den Ehrenpunkt für seine Mannschaft holte.

Für die SG Meiderich/Ruhrort und SF Brett vor'm Kopp stellten sich schon im Eröffnungsmatch gegeneinander die Weichen Richtung Titelerwartung.  Bei DWZ-technisch ausgeglichenen Mannschaften würde die Tagesform der Spieler den Ausschlag geben. Nach hartem Kampf, bei dem an den ersten drei Brettern jeweils die Führer der schwarzen Steine den Punkt verbuchen konnten, entschied letzendlich das Remis an Brett 4 den Kampf knapp zu Gunsten von BvK. Noch war für die Meidericher nichs verloren. Durch einen hohen Sieg gegen OSC 2 bei Niederlage von BvK gegen OSC 1 war im letzten Kampf gegen OSC 1 noch alles drin. Mit einem 3-1 wären die Meidericher noch auf der Überholspur vorbeigezogen und hätten den Titel weggeschnappt. Tja. Hätte wäre wenn ... Da den OSC-ler die Ausgangslage ebenfalls klar war, spielten sie ihre gesamte Routine aus und sorgten mit einem sicheren Sieg für die Entscheidung.

 

Herzlichen Glückwunsch an OSC Rheinhausen I zum Titel des Bezirksmannschschaftsschnellschachmeister.

 

Alle Ergebnisse der Finalrunde beim OSC Rheinhausen stehen Turnierbereich zur Verfügung.

07.06.2015 13:15 Uhr:

 

Saison 2015/16 im NSV

 

Alle Vereine, die in der neuen Saison eine Mannschaft auf Verbandsebene am Start haben, berücksichtigen bitte die Info des 2. Spielleiters auf der Homepage des NSV !!!

 

Kurzfassung:

Verlegungs- bzw. Sonderwünsche sind bis zum 17.06.2015 anzuzeigen.

 

Zusätzlich wäre eine Info an den 1. Spielleiter hilfreich, da er den SBDU in der VSA vertritt.

01.06.2015 23:40 Uhr:

 

Nach der Saison ist vor der Saison ...

 

Kaum hat die Bezirksklasse B die Mannschaftsmeisterschaft des SBDU in der Saison 2014/15 beendet und mit SG Meiderich-Ruhrort 3 einen verdienten Sieger gesehen, beginnt auch schon die Planung für die neue Saison.

 

Alle Mannschaften, die am Verbandsspielbetrieb des NSV teilnehmen,  möchten den Hinweis auf der NSV-Homepage zur Meldung von Verlegungswünschen berücksichtigen.

30.05.2015 22:30 Uhr:

 

13. Grundschulschachturnier

 

Bei der 13. Auflage des Grundschulschachturniers in der GGS Tonstraße kamen 11 Mannschaften zusammen und nutzen das trüb regnerische Wetter, um neben dem traditionelle Trödelmarkt an der Tonschule ihr frisch gewonnenes schachliches Können zu messen.

 

Das dieses Jahr weniger Mannschaften kommen würden, war erwartet aber nicht befürchtet worden. Dem Spaß am Spiel tat dies daher keinen Abbruch. In einem außergewöhnlich reibungslosen Turnier waren selbst die begleitenden Eltern und Betreuer sehr zurückhaltend.

 

In einem sehr spannenden Turnier setzte sich schlußendlich die 1. Mannschaft der GGS Mozartstraße verdient durch und sicherte sich mit nur einem Punkt Vorsprung vor der 1. Mannschaft der GGS Tonstraße den größten Pokal für den diesjährigen Duisburger Grundschulschachmeister. In einem ausgeglichenen Mittelfeld schob sich in der letzten Runde das zweite Team der GGS Mozartstraße noch überraschend auf den dritten Platz vor. Da alle Teilnehmer neben dem Spaß am Spiel auch noch jeweils einen Preis mit nach Hause nehmen konnten, durften sich alle jungen Spieler und Spielerinnen als Gewinner fühlen.

 

Den Endstand findet Ihr hier.

23.05.2015 21:40 Uhr:

 

Bezirksschnellschachmannschaftmeisterschaft 2015

 

Nur 6 Mannschaften starteten auch diese Saison wieder in die Vorrunden der BSSMM, die bei Brett vor'm Kopp in Wanheimerort und der SG Meiderich/Ruhrort in Ruhrort ausgetragen wurden.

 

Nicht unerwartet konnten sich die jeweiligen Gastgeber mit starken Mannschaften durchsetzen und das Ticket für das Finale lösen. Den 2. Platz belegte in beiden Vorrunden eine OSC-Mannschaft, so dass diese im Finale sogar mit 2 Mannschaften vertreten sind.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für die Finalrunde beim OSC Rheinhausen stehen im Turnierbereich zur Verfügung.

23.05.2015 19:15 Uhr:

 

Quo vadis SBDU

 

Auf der heutigen Jahrshauptversammlung des Schachbezirk Duisburg wurde die existentielle Frage zur Zukunft des Schachsport in Duisburg offen gestellt und aktiv von den nun mehr verbleibenden 8 aktiven Schachvereinen diskutiert.

 

Eine deutlich Reduzierung des Durchschnittsalters des derzeitigen Vorstandes konnte mit Julia Grimm als Neuzugang in der Funktion als neue Frauenwartin gewonnen werden. Mit Julia, die in der Schachjugend NRW aktiv ist und hier sowohl den Mädchenarbeitskreis mitgestaltet als auch beim Chess Girls Camp und der Jugendfreizeit Wewelsburg mitwirkt, wird nicht nur der Vorstand auf eine breitere Basis gestellt. Wir können durch ihre Kontakte auch auf neue Impulse in der Vorstands- und Jugendarbeit hoffen.

 

Bei den anderen zu besetzenden Funktionen konnten die bisherigen Amtsträger zur Wiederwahl bewegt werden, so dass wir auf eine weitere gedeihliche Vorstandsarbeit in einem schwierigen Umfeld hoffen dürfen.

 

Update 21:45 Uhr:

 

Erwin Spitzer als 1. Vorsitzender, Alfred Schultke als Kassierer, Heiko Grimm als 1. Spielleiter und Antonietta Tumminello als Pressewartin stellten sich erneut für ihr Amt zur Verfügung und wurden jeweils einstimmig gewählt.

 

Hauptdiskussionspunkt der diesjährigen Versammlung war der anhaltende und bedenkliche Mitgliederschwund im Bezirk. Es wurden Denkanstöße zur Aufrechterhaltung eines vernünftigen Spielbetriebes im Bezirk diskutiert und sowohl dem Vorstand als auch den Vereinen als 'Hausaufgabe' mitgegeben. Sowohl bis zur nächsten Bezirksspielausschusssitzung als auch für die weitere Zukunft müssen wir uns alle die Frage stellen:

 

Was tun wir, damit unser Sport weiterhin attraktiv bleibt und auch für neue Mitglieder attraktiv wird?

14.05.2015 19:00 Uhr:

 

Mit tiefer Betroffenheit müssen wir Abschied von Schachfreund Bernd Junker nehmen.


Über viele Jahre hat er in und für seinen Verein SG Meiderich/Ruhrort gekämpf und organisiert. Von seinem Engagement konnten wir im Schachbezirk für den Schachsport gerne profitieren. Wir verlieren einen über Vereinsgrenzen geschätzten Schachfreund, der viel zu früh von uns genommen wurde.

10.05.2015 10:15 Uhr:

 

In einem kleinen Teilnehmerfeld wurde die diesjährige Schnellschacheinzelmeisterschaft ausgespielt und nach interessanten und spannenden Partien konnte sich Eugen Heinert den dritten Bezirkstitel in dieser Saison sichern. Punktgleich und nur knapp dank schlechterer Feinwertung sicherte sich Wilfried Sirringhaus mit einem Sieg in der letzten Runde Platz 2. Schon einen Punkt Rückstand hatte Werner Zielinski auf Platz 3. Da er seinerseits 1 Punkt Vorsprung auf die Verfolger hatte, war der Preisrang absolut verdient.

 

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

20.05.2015 22:40 Uhr:

 

Bezirksschnellschachmannschaftmeisterschaft 2015

 

Die Auslosung der Mannschaften und Zuordnungen zu den Spielorten ist vorgenommen und steht im Turnierbereich zur Verfügung.

 

Da dieses Jahr nur 6 Mannschaften gemeldet haben, werden pro Mannschaft jeweils 2 Kämpfe absolviert. Die Gastmannschaften wurden so eingeteilt, dass sie keine 'Freirunde' zwischen den Kämpfen haben (d.h. Runde 1+2 oder 2+3) und somit die An- und Abreise besser timen können.

 

Pro Spielort bitte einmal den Spielplan ausdrucken und mit der jeweiligen Mannschaftaufstellung und den Ergebnissen vervollständigen.

 

Die Reihenfolge der Spieler ist nicht an die Mannschaftsmeisterschaft gebunden, jedoch pro Spielabend bindet!

10.05.2015 10:20 Uhr:

 

Reminder

 

Bezirksschnellschachmannschaftsmeisterschaft

 

Heute um 23:59 Uhr endet die Meldefrist für die BSSMM !

 

Bisher haben sich nur 5 Mannschaften angemeldet. Da geht noch was !!!

05.05.2015 22:55 Uhr

Coming soon ...

 

Die Schnellschacheinzelmeisterschaft des SBDU startet in wenigen Tagen und noch sind Plätze in der 1. Reihe frei. Sei mitten drin und nicht nur dabei ;-)

 

Voranmeldung sind per Mail an schnellschach@schachbezirk-duisburg.de  möglich. Ansonsten müsst Ihr bis spätestens 18:45 Uhr am Freitag (05.05.) im Spiellokal aufschlagen.

 

P.S.: Nachdem die Snooker-WM gestern beendet wurde und Stuart Bingham in einem sensationellen Finalmatch den Titel errungen hat, können wir uns wieder in aller Ruhe dem Schnelldenken widmen :-))

03.05.2015 11:55 Uhr

 

Mannschaftsmeisterschaften auf der Zielgeraden

 

Die letzten Kämpfe in den Mannschaftsmeisterschaften stehen an und es ist langsam Zeit ein Fazit über das Abschneiden der Duisburger Vereine zu ziehen.

 

In der höchsten Spielklasse in NRW war PSV Duisburg 1 vertreten. Bis Ende der Spielzeit mussten insgesamt 8 Spieler aus unteren Mannschaften aushelfen. Das hier dann nur der letzte und damit ein Abstiegsplatz raussprang ist, dann aber auch dem insgeamt geschlossenen Teilnehmerfeld zuzuschreiben. Zwischen dem letzten Abstiegsplatz (8) und dem letzten Aufstiegsplatz (2) sind gerade mal 3 Punkte Unterschied.

 

In der Regionalliga ist OSC Rheinhausen 1 vertreten. Auch hier musste extrem mit Ersatzgestellungen aus unteren Mannschaften gearbeitet werden. 9 Spieler aus unteren Mannschaften mussten aushelfen. Einen Spieltag vor Schluß hängt der Klassenerhalt am seidenen Faden. Nur ein hoher Sieg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Hochneukirch kann den OSC vor dem Abstieg bewahren.

 

In der Verbandsliga ist z.Zt. mit dem PSV Duisburg 2 nur eine Duisburger Mannschaft vertreten. Aktuell im Mittelfeld platziert darf heute nicht gepatzt werden, da der Abstieg rein rechnerisch noch in Reichweite ist.

 

Nachtrag 17:45 Uhr: Durch einen klaren Sieg mit 6-2 schickte der PSV DSK 3 verdient in die Verbandsklasse und sicherte sich selber einen verdienten 5. Platz im Endklassement.

 

Die Verbandsklasse ist diese Saison die aus Duisburger Sicht erfolgreichste Spielklasse.

Die SG Meiderich/Ruhrort 1 liegt vor dem letzten Spieltag auf Platz 1 und hat im direkten Duell mit dem Aufstiegskonkurrenten aus Emmerich die besten Karten zum Wiederaufstieg in die Verbandsliga.

Auch die SF Brett vor'm Kopp 1 haben noch Aufstiegschancen. Punktgleich mit dem Tabellenführer jedoch der deutlichen schlechteren Brettpunktezahl müssen sie aber sowohl auf einen Ausrutscher von Oberbilk rechnen, als auch beim Mitkonkurrenten Kempen selber punkten.

Gut im Mittelfeld ohne Abstiegssorgen aber auch ohne Aufstiegshoffnungen liegt die SG Duisburg-Nord 1. Anfangs hoffnungsvoll gestartet mussten sie die Überlegenheit von Solingen 28 und SW Remscheid anerkennen.

Nur die Aufsteiger vom OSC Rheinhausen 2 mussten in der erwartet schweren Saison den direkten Abstieg hinnehmen. Die knappen Niederlagen gegen die direkten Abstiegskonkurrenten taten hier doppelt weh.

 

Insgesamt gehen wir aus Duisburger Sicht dem Ende einer sehr durchwachsenen Saison entgegen.

03.05.3015 11:44 Uhr

 

Bezirksjugendmannschaftsmeisterschaft

 

Am heutigen dritten und letzten Spieltag fiel die Entscheidung im Rennen um den Titel bei der Bezirksjugendmannschaftsmeisterschaft.

 

Wedau und BvK 1 waren bisher verlustpunktfrei und im direkten Duell musste sich entscheiden, wer sich die Krone aufsetzen durfte. In einem ergebnistechnisch einseitigen Kampf ging das Match glatt mit 4-0 (nach Jugendwertung 12-4) an die Wedauer.

 

Hiermit konnte die Wedauer Jugend diese Siason sogar das Double aus Jugendmannschaftsmeister und Jugendmannschaftspokalsieger holen.

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

Alle Ergebnisse zur Bezirksjugendmannschaftsmeisterschaft finden sich im NRW-Portal.

12.04.2015 13:56 Uhr:

 

NRW-Jugendeinzelmeisterschaft erfolgreich beendet

 

In der Endabrechung kann die duisburger Schachjugend auf eine erfolgreiche Jugendmeisterschaft zurückblicken. René Borchert konnte in der U18 mit 4 Punkte ebenso den 6. Platz erreichen wie Nicola Grimm, die auf die gleiche Punktzahl und den gleichen Platz in der U16w einlief.

 

Beide konnte sich gegenüber der Setzliste verbessern und das Zeichen setzen, dass auch in der gegenüber anderen Schachbezirken kleinen duisburger Schachjugend gutes Schach gespielt wird und uns würdig vertreten.

 

Glückwunsch an René und Nicola für ihre tolle Leistung!

 

P.S.: 3 weitere 'Teilnehmer' bei dieser Jugendmeisterschaft möchten wir aber nicht vergessen:

Grottenolm Louis Borchert

Freizeitteamer Lukas Schnelle

und

U10-Bastelbeauftragte Julia Grimm

 

sorgten mit ihrem Engagement abseits des Brettes für Unterhaltung und Spaß und ein gutes Gelingen der Meisterschaft.

 

Ohne die Teamer der SJ-NRW wäre die Meisterschaft in dieser Form unmöglich. Daher auch an dieser Stelle ein dickes Lob an unsere Ex-Jugendlichen, die sich engagiert für die Jugend einsetzen !!!

10.04.2015 20:50 Uhr:

 

NRW-Jugendeinzelmeisterschaft auf der Zielgeraden

 

Vor der letzten Runde liegen die duisburger Teilnehmer im guten Mittelfeld und werden dieses Jahr leider nicht in die Qualifikation zur DEM eingreifen können. René Borchert war in der U18 als Vorjahressieger der U16 gestartet, so dass die Gegnerschaft gewarnt war. In einem starken Teilnehmerfeld war dieses Jahr keine Überraschung drin. Aktuell liegt er auf Platz 8. Nicola Grimm hatte das Lospech gegen die stärkeren und ganz starken Gegnerinnen jeweils Schwarz zu bekommen. Durch einen 100%-Score mit Weiß liegt sie aktuell auf Platz 6, der sich nur durch eine Überraschung im Beste-Freundinnen-Duell in der letzten Runde verändern sollte.

 

Morgen findet eine interessante spannende und spaßige Woche ihr Ende, in der neue Freundschaften geknüpft und alte Freundschaften aufgefrischt wurden !

06.04.2015 19:55 Uhr:

 

NRW-Jugendeinzelmeisterschaft gestartet

 

Traditionell am Ostermontag startet die Jugeneinzelmeisterschaft der Schachjugend NRW. Auch heute sind mit René Borchert und Nicola Grimm Teilnehmer der Schachjugend Duisburg im erlesenen Feld der besten Jugendlichen des größten deutschen Landesverbandes.

 

Bei der Qualifikation für die Teilnahme an der DEM haben beide nur Außenseiterchancen, die sie aber - wie René letztes Jahr - nutzen wollen. Jetzt müssen nur noch die Gegner(innen) mitspielen ;-)

 

An dieser Stelle wünschen wir beiden viel Erfolg und - noch wichtiger - viel Spaß !!!

06.04.2015 19:50 Uhr:

 

Verbandseinzelmeisterschaft

 

Mit einem nicht erwartbarem aber auch nicht unerwarteten Sieg von Eugen Heinert endete am Karfreitag die Verbandseinzelmeisterschaft des NSV. Eugen konnte wieder einmal seine ganze Routine ausspielen und zog in der letzen Runde an den drei bis dahin vor ihm liegenden punktgleichen Spieler vorbei. Hiermit sicherte sich Eugen schon zum fünften Mal den Titel.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

und viel Erfolg bei der NRW-Meisterschaft !

 

Alle Ergebnisse findet ihr auf der Homepage des NSV.

25.03.2015 18:05 Uhr:

 

NSV-Verbandspokal

 

Mit 2 Teilnehmern des SBDU wird am 11.04. das Viertelfinale des Verbandspokals des NSV ausgespielt. Eugen Heinert, der als Pokalsieger des SBDU die Vorrunde des NSV-Pokals auslassen durfte, steigt mit Heimrecht gegen Bernd Brockhaus ein. Da beide bei der aktuellen Offenen Rheinhausener Meisterschaft am Start sind, dürften sie sich nicht ganz unbekannt sein.

Marc Eickholt sollte in der Vorrunde mit Andreas Walter einen starken Dinslakener Nachwuchsspieler empfangen. Das dieser nicht antreten konnte, wird Marc verschmerzen können, da er somit im Halbfinale steht. Hier muss er nach Ratingen, um dort gegen Robert Siemes die weißen Steine zu führen. Auch wenn der DWZ-Unterschied beachtlich ist, darf man nicht vergessen: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze!

 

Beiden SBDU-lern wünschen wir das notwendigen Quentchen Glück, um diese Runde erfolgreich zu überstehen.

 

Die Ergebnisse werden auf der Turnierseite der NSV-Homepage veröffentlicht.

22.03.2015 15:20 Uhr:

 

Die Bezirksliga ist als erste Liga der Mannschaftsmeisterschaft des SBDU in dieser Saison zu Ende gegangen und der Favorit konnte sich durch ein Mannschaftsremis bei OSC Rheinhausen 3 die alleinige Tabellenführung und damit den Titel des Bezirksmannschaftsmeister sichern.

 

Herzlichen Glückwunsch an die

ESK Weiße Dame Wedau-Bissingheim

 

Die Wedauer konnten nach dem Abstieg in der letzten Saison den direkten Wiederaufstieg schaffen und werden nächste Saison in der Verbandsklasse alles geben den Schachbezirk Duisburg würdig zu vertreten.

 

Alle Ergebnisse findet ihr im NRW-Portal.

20.03.2015 22:05 Uhr:

 

Herzschlag-Finale im ersten Turnier des

Jugendschnellschach-Grand-Prix 2015

 

Heute startete die Grand-Prix-Serie im Schnellschach für duisburger Jugendliche. Insgesamt 25 Spieler und Spielerinnen versammelt sich und boten abwechslungsreiches Schach. Nach der Setzliste war klar, dass der Weg zum Turniersieg nur über Lukas Cieslak (Wedau), Ilya Gutkin (Wedau) oder Nicola Grimm (BvK) führen würde. Während Lukas und Ilya schon in Runde 2 aufeinander trafen, musste Nicola die im Endklassement Nächstplatzierten niederringen, um Anschluß zu halten. Lukas setzte sich souverän gegen Ilya durch, so dass Ilya den Anschluß zur Spitze verlor. In Runde 4 kam es dann zum Spitzenduell zwischen Nicola und Lukas, da beide bis dahin durch eine weiße Weste glänzten. Nach langen hartem Kampf einigten die beiden sich auf Remis. Damit sollte sich der Kampf um den Turniersieg in der Schlußrunde entscheiden. Während Lukas gegen Marc schnell in Vorteil kam und die Partie auch zügig zu seinen Gunsten entscheiden konnte, zog sich der Kampf zwischen Ilya und Nicola in die Länge. Nach 19 Minuten und 57 Sekunden (bei einer maximalen Partiedauer von 20 Minuten) entschied Nicola die Partie mit 3 Sekunden Restbedenkzeit auf der Uhr für sich, da Ilya die Zeit überschritt. Damit war Nicola mit Lukas nach Punkten gleichgezogen. Am Internationalen Tag des Glücks war dieses Nicola hold. Ihre Gegnerschaft hatte mehr Punkte geholt, so dass sie nach Feinwertung vorne lag und den Tag als erste Turniersiegerin des Jugendschnellschach GrandPrix 2015 beenden konnte. Lukas landete nach überzeugender Vorstellung auf Platz 2. In der Schlußrunde konnte sich Michail noch überraschend auf Platz 3 vorarbeiten.

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

Die Ergebnisse zum Turnier findet ihr hier.

 

Weitere Informationen findet Ihr in der Ausschreibung bzw. auf der Turnierseite.

04.03.2015 07:10 Uhr:

 

Jugendschnellschach-Grand-Prix 2015

 

Am 20.03. startet eine kleine Grand-Prix-Serie im Schnellschach für duisburger Jugendliche. An insgesamt 4 Freitagen könnt Ihr Eure Schnellschach-Qualitäten ab 17:30 Uhr an wechselnden Orten unter Beweis stellen.

 

Weitere Informationen findet Ihr in der Ausschreibung bzw. auf der Turnierseite.

23.02.2015 22:56 Uhr:

 

BSEM - 9. und letzte Runde

 

Mit einem schnellen Sieg in der 9. und letzten Runden sicherte sich Klaus Feldmann souverän den Titel des Bezirkssenioreneinzelmeisters. Im Laufe des Turniers musste er sich nur Vorjahressieger Alex Heinert geschlagen geben. Dieser kam dieses Jahr auf dem zweiten Platz ein und hatte die Ehre und das Vergnügen, die letzte Partie des Turniers siegreich für sich zu beenden. Nach einer heißen Partie um Platz 3 hatte Ignaz Ciglenecki das bessere Ende gegen Kurt Benedik für sich.

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

 

P.S.: Auch an dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an den Ausrichter SG Duisburg-Nord und Schachfreund Heinz Partenheimer, der vor Ort für einen reibungslosen Ablauf sorgte!

23.02.2015 22:50 Uhr:

23. Schülerschachpokal der Sparkasse Duisburg

 

Rund 110 Schüler und Schülerinnen kamen diesen Samstag im Investementcenter der Sparkasse Duisburg zusammen, um die 23. Auflage des Schülerschachpokals in 5 Wettkampfklassen zu bestreiten.

 

25.02.2015 20:05 Uhr: Update

Die Ergebnisse stehen auf der Homepage der Sparkasse Duisburg zur Verfügung.

 

11.02.105 13:50 Uhr:

 

BSEM - Neuauslosung Runde 9

 

Ein aufmerksamer Leser wies darauf hin, dass sich bei der Ergebniseingabe in Runde 8 ein Fehler eingeschlichen hat.

 

Der Fehler wurde korrigiert und die Runde neu ausgelost. Die Änderungen halten sich in Grenzen, da nur Karl und Immo-Frank die Gegner tauschen.

 

10.02.2015 17:40 Uhr:

 

Favoritensiege in der Vorschlußrunde

 

Nach den friedlichen Remisschlüßen in Runde 7 kam es in Runde 8 zu Favoritensiegen. Klaus und Alex liessen nichts anbrennen und wahrten ihre Chancen auf den Titel.

 

Klaus hat hierbei als alleiniger Tabellenführer die besten Karten in der Hand und kann durch einen Sieg in Runde 9 alles klar machen. Er muss natürlich nur noch Hans Pooth überzeugen ...  ;-) Alex muss weiterhin auf den Ausrutscher warten und dabei selber noch gewinnen.

 

Hinweis für alle Teilnehmer:

Die letzte Runde beginnt abweichend schon eine Stunde früher d.h. um 16 Uhr.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 9 findet ihr hier.

10.02.2015 17:50 Uhr:

Dähnepokal

 

Das Double für Eugen Heinert !

 

Auch im Pokal konnte Eugen Marc Eickholt niederringen und sich neben dem Pokalsieg für dieses Jahr sogar das Double sichern.

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

Alle Ergebnisse finden sich auf der Turnierseite.

07.02.2015 22:15 Uhr:

 

Verspätung, Überraschung und ein Fauxpas

 

Unter diesem Motto kann man den heutigen Jugendmannschaftspokal zusammenfassen. Aber von vorne: Bei der Auslosung hatten die Wedauer das Glückslos gezogen und im Halbfinale spielfrei, so dass sie kampflos ins Finale einzogen. Den Finalgegner durften die Mannschaften vom OSC Rheinhausen und den SF Brett vor'm Kopp auskämpfen. Für Punkt 13 Uhr war der Spielbeginn angesetzt und die OSC-ler mussten feststellen, dass sie bis dato nur zu zweit waren. In der Hoffnung, dass Brett 1 und 4 noch kommen würden, wurde der Kampf gestartet. Während die Bretter 2 und 3 sich in die Partien kämpften, verran die Zeit. Um 13:57 Uhr, also knappe 3 Minuten vor Ende der Karenzzeit schlug Brett 1 im Turniersaal auf und durfte statt einer geplanten Langpartie mit 90 Minuten in den Schnellschachmodus mit etwas mehr als 30 Minuten umschalten. Während sich die Partien an Brett 2 und 3 zu Gunsten des OSC entwickelten und schlußendlich auch zu deren Gunsten entschieden wurden, war die Rollenverteilung an Brett 1 aufgrund des großen DWZ-Unterschieds von ca. 550 DWZ-Punkten geklärt. Das der DWZ-Unterschied in dieser Partie keine Rolle spielen würde, wurde spätestens nach dem 16. Zug klar, als die DWZ-schwächere Bvk-lerin einen fulminanten Königsangriff startete. Einem Springeropfer folgte ein sehenswerter Mattangriff, welcher im 22. Zug einen Zug vor dem Matt durch Aufgabe sein Ende fand. In der Mattstellung hätte der Matt-gesetzte 3 Figuren mehr gehabt. Somit stand es nach normaler Wertung 2-2 und auch die Berliner Wertung 5-5. (Der Fauxpas, das hier die Jugendwertung anzuwenden ist, fiel leider erst viel später auf.) Es kam zum Losentscheid, der zu Gunsten des OSC ausfiel, so dass der Spielleiter das Finale OSC - Wedau aufrief. Auch dieser Kampf war an Kampfgeist und Dramatik kaum zu überbieten. Höhepunkt war wieder ein erbitterter Kampf an Brett 1 bei dem in der Schlußstellung nur noch die nackten Könige übrig blieben. Die normale Wertung wäre auch hier ein 2-2 gewesen, wobei aber die Berliner Wertung mit 5,5-4,5 zu Gunsten des OSC den Ausschlag gegeben hätte.

Hätte wäre wenn ...

Da das Turnier unter der Jugendspielordnung der Schachjugend NRW gespielt wird und die Ausschreibung bezüglich der Punktwertung keinen Passus beinhaltet, ist die Punktewertung der Jugend anzuwenden. Diese sieht bei einer kampflosen Partie eine 0-3 Wertung vor, wohingegen eine angetreten verlorene Partie als 1-3 gewertet wird. Dementsprechend ist das Halbfinale OSC - BvK mit 7-8 Punkten zu werten, so dass BvK als Sieger in das Finale einzieht.

In der Folge musste den Spielern des Kampfes OSC - Wedau mitgeteilt werden, dass sie zwar nicht umsonst gespielt und gekämpft haben, Ihr Kampf jedoch nicht das Finale des diesjährigen Jugendmannschaftspokal gewesen ist, sondern eher für die Galerie war.

Die Terminsuche für das 'echte' Finale BvK gegen Wedau läuft auf Hochtouren.

 

Alle Ergebnisse findet Ihr auf der Turnierseite.

27.01.2015 22:35 Uhr:

 

Ruhe vor den beiden letzten Runden

 

Nach der Action in Runde 6 trennten sich die vorderen Bretter in Runde 7 friedlich mit Remis, so dass Sergo Lenin die Chance hatte mit einem Sieg noch zur Spitzengruppe aufzuschließen.

 

Die ersten 5 Plätze dürften noch realistische Chancen haben, in das Titelrennen einzugreifen und ggf. für sich zu entscheiden. Klaus Feldmann hat hier als Tabellenführer natürlich noch das gewichtigste Wörtchen mitzureden und es ist klar, das der Titel nur über ihn führt. Alex Heinert befindet sich in Lauerstellung und wartet auf einen Ausrutscher, wobei er sich aber auch der lauernden Meute erwehren muss.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 8 findet ihr hier.

25.01.2015 1:20 Uhr:

 

Jugendblitzmeisterschaften

 

Im Vereinsheim des OSC Rheinhausen fanden die diesjährigen Blitzmeisterschaften der Schachjugend Duisburg statt. Mit 16 Teilnehmern aus 3 Vereinen (OSC, BVK, WED) konnte eine erfreulich steigende Teilnehmerzahl verzeichnet werden.

 

In den Altersklassen siegten Daniel Rohfleisch (U20), Jan Roth (U16) und Ilya Gutkin (U14) wobei letzterer das Gesamtturnier souverän gewinnen konnte.

 

Alle Ergebnisse der Blitzeinzelmeisterschaft findet Ihr hier.

 

Anschließend traten 4 Mannschaften zur Blitzmannschaftsmeisterschaft und dem Qualifikationsplatz für die Verbandsblitzmannschaftsmeister-schaft an. Von Beginn an zeichnete sich ein extrem ausgeglichens Kopf-an-Kopf Rennen zwischen OSC und Wedau ab, so dass der Kampf um den Titel erst im Stichkampf mit der letzten Partie zu Gunsten des OSC Rheinhausen entschieden wurde.

 

Die Ergebnisse findet Ihr hier.

 

Allen Gewinnern auch an dieser Stelle einen

 

Herzlichen Glückwunsch

 

24.01.2015 12.40 Uhr:

Schülerschachpokal

 

Die Ausschreibung ist jetzt verfügbar und das Anmeldeformular liegt aus.

 

Save the date: 21.02.2015 11:00 Uhr

 

Das Ausschreibung und Anmeldeformular stehen hier zur Verfügung.

17.01.2015 09:55 Uhr:

Dähnepokal

 

Keine Überraschungen wurden im Halbfinale des diesjährigen Pokals vermeldet. Eugen Heinert, der im Vorjahr früh gegen Werner Zielinski ausgeschieden war, konnte sich diesmal revanchieren und zog ins Finale ein. Auch Marc Eickholt konnte seine starke Form aus der Einzelmeisterschaft in den Pokal übertragen und lässt dem 3. Platz bei der BEM die Finalteilnahme im Pokal folgen.Ob die Pokalgesetze auch dieses Jahr wieder ihren eigenen Willen haben, werden wir sehen.In der letzten Partie der BEM war Marc zumindest nicht chancenlos. Eugen wird also gewarnt sein.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung der Runden finden sich auf der Turnierseite.

14.01.2015 21:50 Uhr:

 

Zwei Paukenschläge

 

Runde 6 brachte mehr Gedränge als Klarheit beim Rennen um die vorderen Plätze. Ignaz Ciglenecki und Klaus Feldmann konnte sich jeweils mit Schwarz gegen ihre Gegner durchsetzen und bezwangen damit Nr. 1 und Nr. 2 der Setzliste. Da Klaus bereits als vormaliger Seniorenmeister (am Brett) bekannt und gefürchtet ist, war sein Sieg zwar nicht zu erwarten jedoch auch keine echte Überraschung. Ignaz hingegen war nur mit Aussenseiterchancen in die Partie gegangen. Diese nutze er und sorgte mit seinem Sieg für die Überraschung der Runde.

 

Das Gedränge um die vorderen Plätze nimmt also wieder zu und die Schlußphase verspricht noch spannend zu werden.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 7 findet ihr hier.

06.01.2015 19:10 Uhr:

 

Last but not least konnte sich in der U14 der Verbandseinzelmeisterschaft der Schachjugend Niederrhein ein weiterer Duisburger an die Spitze des Feldes setzen. Jugendverbandseinzelmeister U14 wurde der langjährige BvK-ler Quan Dang Thanh, der in dieser Saison für den DSK in Düsseldorf startet. In einem spannenden Finale konnte er sich schlußendlich gegen Julian Gula im Blitzstechen mit 2-1 durchsetzen.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Die Endergebnisse finden sich in Kürze auf der Turnierseite der SJNR.

 

06.01.2015 17:05 Uhr:

 

Auch in der U18 der Verbandseinzelmeisterschaft der Schachjugend Niederrhein konnte sich mit René Borchert ein Duisburger durchsetzen und den Titel des Jugendverbandseinzelmeister U18 erringen. René war nach dem Vorjahressieg in der U16 als Turnierfavorit gestartet und konnte einen Startzielsieg feiern. Von Beginn an spielte er stark auf und konnte seine Gegnerschaft in Schach halten, so dass er am Ende als alleiniger Tabellenführer den Pokal des Meisters (aller Klassen) entgegennehmen konnte.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Die Endergebnisse finden sich in Kürze auf der Turnierseite der SJNR.

 

06.01.2015 12:05 Uhr:

 

Mit einem Sieg in der letzten Runde in der Verbandseinzelmeisterschaft der Schachjugend Niederrhein konnte Nicola Grimm in der U16w noch mit ihren Freundin und Turnierfavoritin Lena David gleichziehen. Im anschließenden Stechen um den Titel konnte sie sich dann auch noch durchsetzen und so den Titel der Jugendverbandseinzelmeisterin U16w nach Duisburg holen.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Die Endergebnisse finden sich in Kürze auf der Turnierseite der SJNR.

 

02.01.2015 13:10 Uhr:

 

Die Verbandseinzelmeisterschaft der Schachjugend Niederrhein ist gestern gestartet und unsere Jugendlichen konnte wechselhafte Erfolge verbuchen.

 

Alle Ergebnisse finden sich auf der Turnierseite der SJNR.

 

26.12.2014 22:10 Uhr:

 

OSC lädt zur Offenen Rheinhausener Meisterschaft

 

In den ersten Monaten des Jahres 2015 veranstaltet die Schachabteilung des OSC Rheinhausen bereits zum 19. Mal die Offene Rheinhausener Meisterschaft. Dieses beliebte Turnier wird wie in den Vorjahren in sieben Runden im Schweizer System ausgetragen, wobei jeder Spieler pro Partie zwei Stunden für die ersten 40 Züge zuzüglich einer weiteren halben Stunde für den Rest der Partie zur Verfügung hat.

 

Die Runden finden an den Freitagen 9. Januar, 23. Januar, 6. Februar, 20. Februar, 6. März, 20. März und 27. März 2015 im Vereinsheim des OSC, In den Peschen 10, statt. Die erste Runde beginnt um 19:15 Uhr, alle weiteren Runden um 19:00 Uhr.

 

Zur Teilnahme eingeladen sind Mitglieder der OSC-Schachabteilung, Spielerinnen und Spieler anderer Schachvereine sowie interessierte Vereinslose. Anmelden kann man sich per E-Mail bei den Organisatoren Werner Fehmers und Eugen Heinert unter der Adresse open@osc-schach.de. Bei Anmeldung bis zum 8. Januar 2015 beträgt das Startgeld 15 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Jugendliche unter 18 Jahren. Zusätzlich wird ein Reuegeld in Höhe von 15 Euro erhoben. Dieses verfällt nach zwei kampflosen Niederlagen oder einmaligem unentschuldigten Fehlen, anderenfalls wird es am letzten Spielabend zurückgezahlt. Falls die maximale Teilnehmerzahl von 64 noch nicht erreicht ist, ist eine Nachmeldung am ersten Spielabend bis 18:45 Uhr durch persönliches Erscheinen im Vereinsheim möglich. In diesem Fall erhöht sich das Startgeld um 5 Euro. Die Einschreibung erfolgt am 9. Januar 2015 bis 18:45 Uhr, so dass ab diesem Zeitpunkt auch für die vorangemeldeten Teilnehmer Anwesenheitspflicht besteht.

 

Der Nachfolger von Karl-Heinz Hartmann (Turm Kamp-Lintfort), der die 18. Auflage Anfang 2014 für sich entschieden hat, darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 175 Euro freuen. Der zweite Platz ist mit 125 Euro dotiert, während es für Rang drei immerhin noch 75 Euro gibt. In drei Ratinggruppen, die in Abhängigkeit vom Teilnehmerfeld eingeteilt werden, sind jeweils 50 Euro für den Erst- und 25 Euro für den Zweitplatzierten ausgesetzt. Ebenfalls 25 Euro erhalten der beste Senior über 60 Jahre und der beste Jugendliche unter 18 Jahren, sofern diese noch nicht anderweitig mit einem Preisgeld bedacht wurden. Die Zweitplatzierten der Jugend- und der Seniorenwertung erhalten Sachpreise. Alle Preise sind garantiert bei mindestens 55 Teilnehmern.

 

Um kampflose Partieverluste zu vermeiden, besteht die Möglichkeit, im Falle einer absehbaren Verhinderung eine oder mehrere Runden auszusetzen.

 

Nähere Informationen rund um die 19. Offene Rheinhausener Meisterschaft finden sich auf der Internetseite der OSC-Schachabteilung unter www.osc-schach.de.

21.12.2014 20:20 Uhr:

 

Die Verbandseinzelmeisterschaft der Schachjugend Niederrhein wirft ihre Schatten voraus. Nach der aus Duisburger Sicht überaus erfolgreichen Meisterschaft Anfang diesen Jahres, wird es schwierig - aber nicht unmöglich - dies zu wiederholen. Wir wünschen unseren Jugendlichen eine gute Zeit in Kranenburg und natürlich auch Viel Erfolg.

 

Alle Ergebnisse finden sich ab dem 2.1. auf der Turnierseite der SJNR.

 

21.12.2014 20:15 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft 2014

 

Durch einen starke Turnierleistung setzte sich Eugen Heinert bei der diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaft durch und errangen den Titel des Bezirkseinzelmeisters.

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

Ständig den ebenfalls starken Stefan Waschkewitz im Nacken musste Eugen auch noch in der letzten Runde gegen den im Schlußklassement Drittplatzierten Marc Eickholt alles geben und gewinnen. Die Riege der Qualifikanten für die Verbandseinzelmeisterschaft vervollständigt Ammar Kalo, der durch die schlechtere Feinwertung auf Rang 4 einkam.

 

Allen Qualifizierten, die in der 1. Woche der Osterferien auf Verbandsebene antreten wollen, wünschen wir gute Partien und Viel Erfolg.

 

Alle Ergebnisse findet Ihr auf der Turnierseite.

16.12.2014 21:45 Uhr:

 

Ein Spitzenduo vor der Meute

 

Aktueller Seniorenmeister Alex Heinert und sein Vorgänger Klaus Feldmann konnten sich durch Siege in Runde 5 vom Hauptfeld absetzen. 6 Verfolger mit schon einem Punkt Rückstand auf Platz 2 dürften die Hoffnung bei Alex und Klaus nähren, dass die Verfolger sich gegenseitig zerfleischen und so der Abstand noch vergrößert werden kann.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 6 findet ihr hier.

14.12.2014 21:40 Uhr:

 

Freie Plätze

 

für die Jugendverbandseinzelmeisterschaft:

 

In der U16 hat die Schachjugend Duisburg noch 2 Plätze bei der Jugendverbansaeinzelmeisterschaft vom 2.1. -6.1.15 in Kranenburg.

 

Interessierte Jugendliche melden sich bitte schnellstmöglich beim Jugendspielleiter.

08.12.2014 0:05 Uhr:

 

Bei der Jugendbezirkseinzelmeisterschaft am Nikolaustag kamen 13 Jugendliche und Kinder zusammen, um in den Altersklassen U12 bis U18 die Jugendbezirkseinzelmeister auszuspielen.

 

Leider waren dieses Jahr keine Mädchen am Start, so dass die Mädchentitel vakant blieben.

 

René Borchert (U18)

Jan Roth (U16)

Joshua Hörle (U14)

Hendrik Berg (U12)

 

sind die neuen Meister.

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

Bemerkenswert ist der Umstand, dass Spieler aus 3 Vereinen in 3 Altersklassen um den Titel kämpften und jeder Verein ein Titel holen konnte.

 

Alle Ergebnisse finden sich auf der Turnierseite.

 

07.12.2014 23:55 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft 2014

 

Die letzte und damit entscheidende Runde ist ausgelost und steht auf der Turnierseite zur Verfügung.

07.12.2014 03:00 Uhr:

Dähnepokal

 

Das Halbfinale ist komplett. Vorjahresfinalist Werner Zielinski konnte sich auch dieses Jahr ins Halbfinale vorarbeiten und trifft hier auf die Nr. 1 der Setzliste. Wir dürfen zwei spannende Halbfinalspiele erwarten.

 

14.11.2014 21:25 Uhr:

 

Mit 10 Teilnehmer aus 6 Vereinen startete heute um kurz nach 19 Uhr (also fast pünktlich) der diesjährige Dähnepokal.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung der Runden finden sich auf der Turnierseite.

02.12.2014 23:05 Uhr:

 

Die Spitze bleibt zusammen

 

Auch wenn Vorjahressieger Alex Heinert durch seinen Sieg in Runde 4 die Tabellenspitze erringen konnte, sind ihm die Verfolger dicht auf den Fersen und hoffen bei aktuell niedrigen Temperaturen auf einen Ausrutscher.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 5 findet ihr hier.

Jugend forscht für Kurzentschlossene

 

Am Mittwoch 3.12. beginnt um 16:30 Uhr die Offene Jugend-Vereinsmeisterschaft des OSC Rheinhausen.

 

Alle Informationen finden OSC-ler und natürlich auch nicht-OSC-ler auf der Turnierseite.

23.11.2014 22:55 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft 2014

 

Kampflose Partien ziehen sich durch das Turnier.

 

In der Folge kam es jetzt zu 2 Rückzügen aus dem Turnier.

 

Im Top-Duell von Runde 6 wird vermutlich eine Vorentscheidung im Kampf um den Titel fallen..

 

Alle Ergebnisse und den aktuellen Stand findet ihr auf der Turnierseite.

17.11.2014 22:10 Uhr:

 

Weiterhin ein offenes Turnier

 

Auch die zweite Partie in Folge gegen einen Top-Gesetzten konnte Kurt Benedik Remis halten und etabliert sich im Kreis der Turnierfavoriten.

 

Im Duell der Seniorenmeister konnte sich Vorjahressieger Alex Heinert gegen seine Vorgänger Klaus Feldmann durchsetzen. Somit kommt es in Runde 4 zum direkten Duell der beiden Spitzenplätze der Setzliste.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 4 findet ihr hier.

14.11.2014 21:30 Uhr:

 

Im Finale des Bezirks-4-er-Pokals kam es zu einem spannenden Duell zwischen dem Vorjahressieger OSC Rheinhausen und der SG Duisburg-Nord. Vordergründig schien das Spiel zwischen Regionalliga und der Verbandsklasse nur eine Formsache zu sein. Aber wie heißt es so schön: Wichtig ist aufm Brett. Während die Nord-ler mit den ersten 4 Brettern der Verbandsklassenmannschaft ihre beste Aufstellung ans Brett bekommen konnten, konnten die OSC-ler nicht gleichziehen, so dass sich die Aufstellungen nominell relativierten. Nur 21 Punkte Unterschied im DWZ-Durchschnitt zeigten wie nah die beiden Mannschaften beieinander waren. An Brett 1 und 4 konnten sich die DWZ-Besseren durchsetzen. Im Kampf der DWZ-Gleichstarken an Brett 2 hatte die Jugend das bessere Ende für sich, so dass Nord mit 2-1 in Führung ging. Alles hing also an Brett 3. Bei einem Gewinn für den OSC hätte dieser nach Berliner-Wertung die Nase vorne gehabt. Es entwickelte sich eine Zeitnotschlacht, die im 40. Zug bei wenigem Sekunden auf der Uhr zu einer unerwarteten Situation führte. Nicht den Spielern oder den Zuschauern versagten die Nerven bzw. das Herz sondern die Uhr streckte die Flügel und gab auf. Nach einer souveränen Klärung der Lage wurde mit Ersatzuhr weitergespielt. Schlußendlich ging auch dieser Punkt an die SG Duisburg-Nord, die sich hiermit zum Bezirkspokalmannschaftmeister kürten.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

 

29.09.14 19:55 Uhr:

 

Die 2. Runde und damit das Halbfinale brachte leider nur einen - aber dafür spannenden - Kampf. Der OSC konnte kampflos ins Finale einziehen. Bei der SG Duisburg-Nord entwickelt sich ein heißer Kampf der letztendlich knapp nach Berliner Wertung gegen die Meidericher ausfiel.

 

Am 12.12. kommt es damit zum Finale OSC Rheinhausen vs. SG Duisburg-Nord.

 

13.09.14 11:55 Uhr:

 

Die 1. Runde des Bezirks-4-er-Pokals ist gespielt.

 

Die nominelle Favoriten konnten sich jeweils durchsetzen, auch wenn der eine oder andere Kampf deutlich enger verlief, als das Endergebnis dann scheinen lässt.

 

Überraschungen waren durchaus möglich.

 

Die Ergebnisse der Runden und die Paarungen des Halbfinales hab sich auf der Turnierseite eingefunden.

Schachweltmeisterschaft in Sotschi

 

Rien ne va plus

 

Magnus Carlsen hat seinen Titel erfolgreich verteidigt. Durch einen Sieg in Runde 11 konnte er vorzeitig 6,5 Punkte errreichen. Viswanathan Anand hat auch dieses mal viel versucht, er konnte jedoch nur eine Partie gewinnen und musste 3 Niederlagen einstecken.

 

Interessante Berichte findet Ihr im Pressebereich.

09.11.2014 11:15 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft 2014

 

Regeltechnisch unauffällig blieb die 4. Runde der BEM und so können wir uns auf das Geschehen am Brett konzentrieren..

 

Wenn es diese Runde ein Motto gebraucht hätte, wäre es vermutlich jung gegen nicht mehr so jung gewesen. Sowohl an den Spitzenbrettern als auch an den unteren Bretter kam es zu Duellen der jungen Generation gegen eben die nicht mehr ganz so jung ... ;-)

 

Insgesamt konnte die Jugend einen ausgeglichenen Score von 2-2 erzielen, wobei die oberen Bretter zu Gunsten von SF Waschkewitz und SF Eickholt un damit zu Lasten der Jugend gingen. Die unteren Bretter wurden hingegen von den Brüdern Hörle dominiert, die beide ihre Partie gewinnen konnten.

 

Alle Ergebnisse und den aktuellen Stand findet ihr auf der Turnierseite.

04.11.2014 21:55 Uhr:

 

Erste Überrasschung bei der BSEM

 

Ein erster Ausrufezeichen der diesjährigen Bezirkssenioreneinzel-meisterschaft setzte in Runde 2 Karl Heisel, gegen den Vorjahressieger und Platz 1 der Setzliste Alex Heinert am Spitzenbrett nicht über ein Remis hinauskam.

 

Zur 2. Runde stiegen dann auch noch die SF Pooth und Grigat ein, denen der Start der BSEM bedauerlicherweise durchgegangen war. Da die Auslosung schon erfolgt war, wurden sie nachträglich gelost und an die bestehende Auslosung angehängt.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 3 findet ihr hier.

02.11.2014 22:15 Uhr:

 

Dähnepokal

 

Die Ausschreibung zum diesjährigen Dähnepokal steht Online im Download-Bereich zur Verfügung.

01.11.2014 21:15 Uhr:

 

Blitzmannschaftsmeisterschaft

 

An einen für Anfang November ungewöhnlich warmen Tag fanden sich 14 Mannschaften zur diesjährigen Blitzmannschaftsmeisterscherschaft des Schachbezirk Duisburg ein. Aufgrund eines Problems im langjährig erprobten Spiellokal des ESV Grossenbaum hatten die Schachfreund Brett vor'm Kopp kurzfristig einige Hebel in Bewegung gesetzt, damit die Tradition der BlitzMM an Allerheiligen nicht unterbrochen werden musste. Ausreichend Platz, helle angenehme Räumlichkeiten und Essen und Getränke zu günstigen Preisen schafften angemessen Rahmenbedingungen für die diesjährige 'Zockerrunde'. Wenngleich die Vorzeichen auf den Turniersieg schnell darauf hindeuteten, dass der Turniersieg eine PSV-interne Angelegenheit werden würde, entbrannte ein heftiger Kampf um den 3. Platz, der die Qualifikation zur Verbands-Blitz-MM bedeutete. SG Duisburg-Nord 1, SF Brett vor'm Kopp 1 und OSC Rheinhausen 1 versuchten alles, um sich hier noch in die Preisränge zu spielen.

Am Ende trieb PSV Duisburg 2 den Favoriten PSV Duisburg 1 vor sich her und hielt immer Anschluß. PSV Duisburg 1 ließ sich jedoch nicht aus der Erfolgsspur bringen und beendet das Turnier als Bezirksblitzmannschaftmeister.

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

Im Kampf um den begehrten 3. Platz hatten die 'Nord-ler' letztendlich die besten Nerven und hielten BvK und den OSC bis zum Schluß auf Distanz.

 

Allen 3 Qualifizierten Viel Erfolg bei der BlitzMM des NSV.

 

Alle Ergebnisse und den Endstand findet ihr auf der Turnierseite.

30.10.2014 18:40 Uhr:

 

Nachdem jetzt alle Vereine mehr oder minder viele Mannschaften gemeldet haben, sind noch Plätze frei.

 

Diese werden nach dem Prinzip first-com-first-serve vergeben.

 

23.10.2014 1:00 Uhr:

 

Blitzmannschaftsmeisterschaft

 

Am 1.11. findet traditionell die Blitzmannschaftsmeisterschaft beim ESV Grossenbaum statt.

 

Anfang der Woche erreichte uns die Hiobsbotschaft, dass die Heizung in der Halle ausgefallen ist und bis zum Blitz-MM nicht zur Verfügung steht.

 

Da niemand gerne am Brett erfriert, musste kurzfristig ein neues Spiellokal gesucht und gefunden werden.

 

Neuer Veranstaltungsort ist das Spiellokal der Schachfreunde Brett vor'm Kopp.

 

Alle weiteren Informationen (incl. aktualisierter Ausschreibung) finden sich auf der Turnierseite.

 

Aufgrund der räumlichen Beschränkung ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 27.10. ratsam !!!

27.10.2014 22:15 Uhr:

 

Jugendversammlung und Jugendspielausschusssitzung

 

Am 19.11. ab 18 Uhr treffen sich wieder alle interessierten Jugendlichen und Jugendbetreuer im Spiellokal des OSC Rheinhausen um über die Saisonplanung der Schachjugend Duisburg zu beraten. Selbstverständlich sind alle Themen in der Jugendarbeit des Schachbezirk Duisburg gerne gesehen.

 

Den Link zu den Einladungen findet Ihr rechts im Bereich Aktuelles.

25.10.2014 21:35 Uhr:

 

Bezirkseinzelmeisterschaft 2014

 

Nachdem es auch in Runde 3 zu einer Remis-Reklamation gem. Anhang G der FIDE-Schachregeln kam, war erneut ein Schiedrichterentscheid erforderlich. Dieser liegt mittlerweile vor, so dass die Auslosung für Runde 4 vorgenommen werden konnte.

 

Alle Ergebnisse und den aktuellen Stand findet ihr auf der Turnierseite.

 

20.09.2014 22:20 Uhr:

 

Die Auslosung für Runde 3 liegt vor.

 

Alle Ergebnisse und den aktuellen Stand findet ihr auf der Turnierseite.

 

06.09.2014 00:55 Uhr:

 

Die Spiele haben begonnen ...

 

Pünktlich im Rahmen der bei Schachspielern üblichen Verspätung ist heute um kurz nach 19 Uhr die Bezirkseinzelmeisterschaft gestartet.

(eigentlich ja schon gestern ... aber so kleinlich sind wir jetzt mal nicht)

 

12 Spieler, die zur 2. Runde noch um weitere 4 verstärkt werden, zogen es vor statt Hungerspiele mit ungewissem Ausgang eine gepflegte Partie Schach aufs Brett zu legen.

 

Wie beim Schweizer System üblich spielte die obere DWZ-Hälfte gegen die untere DWZ-Hälfte.

 

Auch wenn der eine oder andere mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hatte, gingen allen Partien an die 'Oberen'.

 

Mit Runde 2. steigen weitere gute Spieler ins Turnier ein.

 

Alle Ergebnisse und den aktuellen Stand findet ihr auf der Turnierseite.

23.10.2014 0:50 Uhr:

 

Seniorenmeisterschaft ist gestartet

 

Mit einem vergleichsweise überschaubaren Teilnehmerfeld von 16 Spielern hat am Montag die diesjährige Bezirksseniorenmeisterschaft Fahrt aufgenommen.

 

Runde 1 bringt i.d.R. viele Favoritensiege. Nur Alfred Oberst mochte sich nicht seinem Schicksal ergeben und landete den Coup in dem er den 8. Plätze höher gesetzten Sergo Lenin schlug. Zur Belohnung trifft Alfred mit Klaus Feldmann auf den Seniorenmeister aus dem Jahr 2012.

 

Alle Ergebnisse und die Auslosung für Runde 2 findet ihr hier.

22.10.2014 23:40 Uhr:

 

Die Spiel'14 ist beendet ...

 

... und es ist Zeit ein Fazit über 4 Tage Spiel und Spaß zu ziehen.

 

Die Messe an sich und mit ca. 160.000 SpielerInnen war anstrengend aber lohnenswert.

 

Es gab viele neue Spiele und auch einige alte Spiele in neuem Gewand. Es gab interessante und lustige Spiele aber natürlich auch wieder (gähn) langweilige Spiele. Die Vielfalt, so dass sich jeder angesprochen fühlen kann, macht m.E. den Reiz aus.

 

Auch schachtechnisch war am Stand der SJ-NRW wieder einiges los.

 

Neben dem Ultraschach, welches immer wieder zu Traubenbildung von 30 und mehr Menschen führte, waren die bunte Schachfiguren und -bretter der Hingucker, der vorbeischlendernde Spieler in Schach-Interessierte verwandelte.

 

Es wurden wieder viele Gespräche mit potentiellen Neumitgliedern aller Altersklassen geführt. Eine erste Kontaktaufnahme eines Messebesuchers in einem Duisburger Verein konnte schon registriert werden. More to come.

 

Auch diese Spielemesse war wieder eine gute Gelegenheit, die vielfältigen Facetten des Schachspiels zu präsentieren. Diese wurde gut genutzt und wir können es in Erwartung der Spiel'15 mit Paulchen Panther halten: Heute ist nicht alle Tage, die Spiel kommt wieder, keine Frage.

 

In diesem Sinne verbleiben wir im Geiste des Mottos der Spiel'14:

 

"Komm, spiel mit"

19.10.2014 10:40 Uhr:

 

Ein letztes Mal öffnet heute die Spiel'14 ihre Pforten

 

Nur noch wenige Stunden Zeit um bis 18 Uhr nochmal mit vielen tausenden anderen Spielbegeisterten durch die Hallen zu schlendern. Aufch dieses Jahr gab/gibt es wieder viele interessante neue Spiel zu bewundern und natürlich auszuprobieren.

 

Am gestrigen Tag des Vereinsschachs präsentierten die sonst in SJ-NRW-rot gewandeten Helfer am Stand Farbe ... genauer: Die Farben ihres Vereins..

 

Examplerische sind auf der Facebook-Seite 3 unterschiedliche Vereinstrikots in den Farben Schwarz, Blau und ... Bunt vertreten.

 

Die Schachjugend NRW bleibt weiter mittendrin im Geschehen. Den aktuellen Flyer findet ihr hier.

 

Motto des letzten Tages ist "Tag des Jugendschachs".

 

Quasi als Highlight der ganzen Tage präsentiert die Schachjugend NRW ihr Engagment in der Jugendarbeit für den Schachsport.

17.10.2014 21:59 Uhr:

 

Die Pforten der Spiel'14 mussten heute (Fr.) erneut schliessen

 

Nur noch 2 Tage lang spielen bis der Arzt kommt ...

 

Highlight des heutigenTages war WGM Melanie Ohme, die im Rahmen des Mädchenschach-Tages simultan gegen Messebesucher antrat.

 

Auf der Facebook-Seite könnt Ihr eine Impression ihrer Künste begutachten. (Bem.: Das Mienenspiel des Spielers vorne rechts lässt eher Skepsis ob seiner Stellung erahnen.)

 

Die Schachjugend NRW bleibt weiter mittendrin im Geschehen. Den aktuellen Flyer findet ihr hier.

 

Motto des Samstag ist "Tag des Vereinsschachs".

 

Seit gespannt welchen Duisburger Koriphäen als VIP-Gäste der SJ-NRW von 11-13 Uhr den Stand beleben und bereitwillig Autogramme geben ... :-))

16.10.2014 19:15 Uhr:

 

Die Pforten der Spiel'14 haben für heute (Do.) geschlossen

 

Ab morgen (Fr.) könnt Ihr noch 3 Tage lang den Spieltrieb rauslassen und in Essen alle spielerischen Möglichkeiten auszuprobieren.

 

Die Schachjugend NRW ist wieder mittendrin. Den aktuellen Flyer findet ihr hier.

 

Motto des Freitag ist Mädchenschach.

 

Als Highlight des Tages wird WGM Melanie Ohme von 13-17 Uhr simultan gegen Messebesucher antreten.

16.10.2014 15:40 Uhr:

 

Die Spiel'14 hat begonnen

 

Es ist wieder Zeit 4 Tage lang den Spieltrieb rauszulassen und in Essen alle spielerischen Möglichkeiten auszuprobieren.

 

Die Schachjugend NRW ist natürlich auch wieder dabei. Den aktuellen Flyer findet ihr hier.

 

Motto des heutigen Tages ist Schulschach.

 

Einer der Eycatcher der vergangenen Jahre, welcher auch dieses Jahr wieder die vorbeischlendernden Zuschauer in Interessierte verwandeln soll, ist das Ultraschach.

 

Auf der Facebook-Seite könnt Ihr einen ersten Zwischenstand nach 88 Partien begutachten. ( Bem.: Links spielt die Duisburger Ultraschach-Power ;-) )

13.10.2014 16:40 Uhr:

 

Mit einem Artikel in der Welt v. 13.10.2014 über WGM Sarah Hoolt eröffnet heute die neue Rubrik Presse seine Pforten.

 

Alle begeisterten Schachspieler sind eingeladen ihre Funde im Netz und natürlich auch in den Print-Medien zur Verfügung zu stellen, so dass wir diese allen Interessierten zur Kenntnis bringen können.

 

10.10.2014 19:55 Uhr:

 

Zeit einmal stillzustehen und inne zu halten ...

 

Für alle Liebhaber und Geniesser der 'guten alten Zeit' wurde die Chronik der Heroen vergangener Tage aktualisiert und auf den letzten bekannten Stand gebracht.

 

Wer gerne in der Vergangenheit stöbert oder einfach nur in alten Erinnerungen schwelgen möchte, ist hier genau richtig.

05.10.2014 21.15 Uhr:

Schülerschachpokal

 

Lange wurde gerätselt und gebangt. Wann wird der Schülerschachpokal der Sparkasse Duisburg dieses Jahr stattfinden? Wird er überhaupt noch ausgetragen?

 

Jetzt gibt es neue Informationen:

 

Aufgrund einer Vielzahl von Terminen zwischen den Herbstferien und Weihnachten war der Schülerschachpokal nicht mehr im Terminplan für das ImmobilienCenter der Sparkasse Duisburg unterzubringen.

 

Sowohl die Schachfreunde vom PSV Duisburg als auch die Sparkasse Duisburg haben natürlich nichts unversucht gelassen, dass dieses tolle und wichtige Turnier für die schachspielenden Duisburger Schüler und Schülerinnen wieder stattfindet und einen Ausweichtermin gesucht und gefunden!!!

 

Save the date: 21.02.2015 11:00 Uhr

 

Das Anmeldeformular wird wieder hier im Downloadbereich zur Verfügung gestellt, sobald es verfügbar ist.

05.10.2014 21:10 Uhr:

 

Durch einen Sieg mit den weißen Steine konnte Ursel Kosslowski sich in der 2. Partie der diesjährigen Bezirksdameneinzelmeisterschaft gegen Antonietta Tumminello durchsetzen und den Titel der Bezirksdameneinzelmeisterin sichern.

 

08.09.2014 21:10 Uhr:

 

Remis bei den Damen im Spiel

 

Auch die Damen des Bezirks waren am Freitag Abend zur gleichen Zeit wie die Herren zur diesjährigen Bezirksdameneinzelmeisterschaft (BDEM) in das Spiellokal des Walsumer SC 72 eingeladen.

 

Während zeitgleich bei den Herren nicht mal 5% der männlichen Schachspieler des Bezirks den Weg nach Rheinhausen gefunden hatten, waren in Walsum immerhin 20% der Schachspielerinnen vertreten.

(jeweils bezogen auf die aktuelle DWZ-Liste des SBDU)

 

Leider hatte außer Antonietta Tumminello und Ursel Kosslowski keine andere Schachspielerin den Weg zur Dameneinzelmeisterschaft gefunden.

 

Die BDEM wird dementsprechend in Hin- und Rückspiel und evt. Stichkampf entschieden.

 

In der ersten Partie trennten sich Antonietta und Ursel mit einem Remis.

 

Das Rückspiel wird vorauss. am 05.10. wieder beim Walsumer SC 72 sein.

03.10.2014 20:05 Uhr:

 

Es ist Tag der Deutschen Einheit und die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft hat traditionell wieder an diesem Tag stattgefunden und der Sieger ist traditionell wieder ...

 

... sollte es eine Überraschung gegeben haben? Wird Guido vermisst? Hat er sich die Hand oder Schlimmeres gebrochen? Ist er bei bestem Wetter in der Eisbar gestrandet?

 

Alle Aufregung umsonst.

 

Traditionell hat sich Guido Heisel bei bester Gesundheit auch vom Superwetter nicht verhindern lassen und sich den Titel Bezirksblitzeinzelmeister gesichert.

 

Schön das es noch Konstanten im Schachleben gibt ;-)

 

Alle Infos findet ihr auf der Turnierseite.

Archiv zu News aus dem Jahr 2016

Aktuelles

Aus dem Bezirk

 

JHV

23.6.2018 14:00 Uhr

bei Walsum 72

 

BSA

8.7.2018 11:00 Uhr

bei BvK

 

 

Kleine Uhrenkunde

 

Programmieranleitungen für die neue Bedenkzeit im SBDU

 

DGT 2010 Blau

DGT 2010 Rot

DGT 2000

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heiko Grimm