"Ene Besuch im Zoo ..."

Frei nach dem bekannten Karnevalsschlager wollten wir unseren japanischen Gästen eine der Hauptattraktionen Duisburgs nicht vorenthalten.

 

Der Zoo in Duisburg ist überregional bekannt und hat viele Tiere zu bieten.

 

Vor allem die Delphin-Show ist eins der tollen Highlights in unserem Zoo.

 

 

1000 Köstlichkeiten kann die Mensa der Uni Duisburg zwar nicht bieten, aber unterschiedliche vor allem günstige Gerichte allemal. Als Kontrast bzw. als Vergleich zur Küche in japanischen Highschools und Universitäten gedacht, hofften wir unseren Gästen einen Eindruck zu vermitteln, welche kulinarische Qualität deutsche Studenten geboten bekommen.

 

 

Als Highlight des Tages folgte der Kanu-Schnupperkurs auf der Regattabahn. Die Weltklasse-Kanuten, die ab dem 27.8. auf eben dieser Regattabahn die diesjährigen Weltmeisterschaften auskämpfen, fanden sich leider noch nicht ein. Unsere angehenden Kanuten, die sich schnell an den Kajak gewöhnten und sich auf (und auch in) dem Wasser pudelwohl fühlten, hatten offensichtlich Spaß und Freude. Getrübt wurde diese durch einen ebenfalls auf dem See befindlichen Duisburger Jugendlichen aus einem nicht bekannten Verein, der offensichtlich aus Übermut unsere Mädels mit dem Padel nassspritzte. Diese fanden das nicht wirklich so witzig, wie es vermutlich gedacht war und drehten kurzerhand um und düsten gen Anlegestelle. Diese kurzzeitige Aufregung konnten dann glücklicherweise besprochen/geklärt werden.

 

Unweit des Kanuanlegers befindet sich das Seehaus. Direkt am - quasi über dem - See gelegen fanden wir hier eine optimale Örtlichkeit die Sayonara-Party auch bei unsicheren Wetterbedingungen stattfinden zu lassen.

 

Ein typisch deutscher Biergarten bot die Möglichkeit für eine gemütliche Runde, so dass der Abend mit Essen, Trinken und Reden wie im Fluge verging. Emi zeigte uns ihre Kalligraphie-Künste und als Abschiedsgeschenk bekam jede Gastfamilie selbstbemalte Fächer mit Kanji's, die unsere Gäste uns zugeordnet hatten.

 

Wir konnten es uns nicht nehmen lassen, dass Schachtalent unsere jugendlichen Gäste nochmals hervorzuheben und Ihnen zum Abschied jeweils ein Schachbrett zu überreichen.

 

Erst als die Dunkelheit schon längst hereingebrochen war und langsam aber sicher die Insekten die Herrschaft über die Lokalität übernehmen wollten, schafften wir es uns nach einem überaus herzlichen Abend zu verabschieden und den Weg nach Hause zum Kofferpacken anzutreten.

 

(Bericht von Heiko Grimm)

Aktuelles

Aus dem Bezirk

 

 

BPEM - Finale

05.12. (Di.) 19:00 Uhr

 

BEM - Runde 6

08.12. (Fr.) 19:00 Uhr

 

Saison 2017/18

 

Senioren-EM

05.12. (Di.) 17:30 Uhr

 

Jugend

 

JEM

09.12. (Sa.) 14:00 Uhr

 

Kleine Uhrenkunde

 

Programmieranleitungen für die neue Bedenkzeit im SBDU

 

DGT 2010 Blau

DGT 2010 Rot

DGT 2000

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heiko Grimm